Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für Mittwoch, 20.02.2019

0
2097
Polizeimeldungen @LeserECHO.de

++ Zeugen nach Verkehrsunfall gesucht ++ Verkehrsunfallfluchten ++ Trunkenheitsfahrt ++ Spielekonsole entwendet ++ Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Moormerland – Zeugen nach Verkehrsunfall gesucht

Moormerland – Am Dienstagnachmittag war es gegen 16:30 Uhr in der Dr.-Warsing-Straße Ecke Erfurter Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein 8-jähriger Junge lebensgefährlich verletzt wurde (s. Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 19.02.2019). In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach möglichen Zeugen des Vorfalls. Bisherigen Erkenntnissen zufolge soll ein Spaziergänger mit einem Hund unmittelbar vor dem 8-Jährigen die Dr.-Warsing-Straße überquert haben. Zudem soll dem PKW-Fahrer, der den Jungen erfasste, in Höhe der Unfallstelle ein anderer PKW-Fahrer entgegengekommen sein. Sowohl dieser PKW-Fahrer als auch der genannte Spaziergänger könnten möglicherweise Zeugen des Vorfalls sein. Aus diesem Grund bittet die Polizei um Kontaktaufnahme.

Filsum – Verkehrsunfallflucht

Filsum – Am Dienstagnachmittag kam es gegen 16:50 Uhr in der Deterner Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 18-jähriger Rollerfahrer aus Detern schwer verletzt wurde. Den eigenen Angaben nach war der Mann mit seinem Zweirad aus Richtung Filsum in Richtung Stickhausen unterwegs, als ihn ein unbekannter Verkehrsteilnehmer mit einem PKW überholte. Beim Überholvorgang soll der PKW-Fahrer so früh wieder eingeschert haben, dass der Rollerfahrer von der Fahrbahn gedrängt wurde und in den Grünstreifen geriet. Der 18-Jährige stürzte in der Folge mit seinem Fahrzeug und zog sich schwere Verletzungen zu. Der Rettungsdienst brachte den jungen Mann in ein örtliches Krankenhaus. Am Roller war zudem Sachschaden entstanden. Der PKW-Fahrer soll den Angaben des Rollerfahrers zufolge seine Fahrt unvermittelt fortgesetzt haben, sodass er unerkannt blieb. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Emden – Verkehrsunfallflucht

Emden – Zu einer Verkehrsunfallflucht kam es am Dienstagvormittag gegen 11:40 Uhr in der Wielandstraße. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte mit einem Fahrzeug einen Mercedes Citan, der in einer Parkreihe gegenüber einem Mehrparteienhaus abgestellt war. An dem Mercedes waren Schäden an der vorderen Stoßstange zu verzeichnen. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Leer – Trunkenheitsfahrt

Leer – Mit 2,25 Promille Atemalkoholkonzentration war am Dienstagabend gegen 21:20 Uhr ein 34-jähriger Mann aus Burg (bei Magdeburg) mit seinem PKW in der Straße Am Bingumer Deich unterwegs. Der Mann war zunächst durch Zollbeamte angehalten und kontrolliert worden. Wegen des Verdachts einer Trunkenheitsfahrt führten die hinzugezogenen Kräfte der Leeraner Polizei einen Atemalkoholtest durch, der das genannte Ergebnis lieferte. Die Polizeibeamten leiteten ein Strafverfahren gegen den 34-Jährigen ein und veranlassten eine Blutentnahme.

Leer – Spielekonsole entwendet

Leer – Zum Diebstahl einer Spielekonsole, Playstation 4, und einer Sporttasche aus einem Wohnhaus im Süderweg kam es am Dienstag im Zeitraum zwischen 07:00 Uhr und 18:30 Uhr. Ein unbekannter Täter gelangte durch Einschlagen einer Fensterscheibe in das Innere des Hauses. Nachdem er mehrere Räumlichkeiten durchsucht hatte, flüchtete der Unbekannte unter Mitnahme des genannten Diebesgutes. Die Polizei nahm den Tatort auf und sicherte Spuren. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Uplengen/ A 28 – Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Uplengen/ A 28 – Am späten Dienstagnachmittag, gegen 17:30 Uhr, kam es auf der A 28, Fahrtrichtung Leer, zwischen den Anschlussstellen Westerstede-West und Apen/Remels zu einem Verkehrsunfall. Ein 70-jähriger Leeraner kam mit seinem VW Golf nach rechts von der Fahrbahn ab. Nachdem das Fahrzeug mit einem Wildschutzzaun kollidiert war, blieb es nicht mehr fahrbereit im Seitenraum liegen. Der Fahrer blieb ersten Erkenntnissen nach unverletzt. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Leeraner unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest lieferte einen Wert von 0,91 Promille. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren ein und veranlassten eine Blutentnahme. Der VW Golf musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden.


Anzeige: Vita-Card.de

Günstiger Schlemmer im Kulturspeicher-Cafè

Mittagstisch 1 € Rabatt