Mehr bezahlbarer Wohnraum: Gruppe SFGB fordert  Konzept für Landkreis

0
347

Leer – Wegen des Mangels an bezahlbaren Wohnungen stellt die Gruppe SPD/FDP/Grüne/Bluhm (SFGB) im Kreistag den Antrag, dass der Landkreis Leer in den Haushalt für dieses Jahr Planungskosten in Höhe von 80 000 Euro für die Planung eines Wohnraumversorgungskonzeptes aufnimmt. „Das Problem ist längst bei uns auf dem Lande angekommen und wird sich noch dadurch verschärfen, dass in den kommenden Jahren bei vielen geförderten Wohnungen die Mietpreisbindung wegfällt“, meinen Gruppensprecher Hermann Koenen (SPD) und sein Vertreter Tammo Lenger (Grüne). Nach Angaben der Gruppe SFGB werde es im Landkreis Leer im Jahr 2020 nur noch 200 Sozialwohnungen geben, im Jahr 2026 sogar nur noch 18. „Darum müssen wir auch auf Landkreisebene gegensteuern“, meinen Koenen und Lenger. Ein Wohnraumversorgungskonzept schaffe die Grundlage, um auf Förderprogramme zugreifen zu können, die das Land derzeit unter anderem im Bündnis für bezahlbares Wohnen erarbeitet. Das Konzept müsse der Landkreis Leer in Zusammenarbeit mit den Gemeinden erarbeiten.


Anzeige:

 

günstige Fahrräder – Emsland – Zweirad Hackmann