Führungswechsel bei der Jungen Union Leer

0
656

Junge Christdemokraten wählen Jürgen Janssen zum neuen Chef

Leer – Die Junge Union Leer hat im Rahmen ihrer Jahreshauptversammlung in dieser Woche einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender ist Jürgen Janssen aus Leer. Der 26-jährige arbeitet als Projektmanager für die Geschäftsführung einer Reederei in Norden und ist seit 2015 Mitglied der CDU-Jugendorganisation. Er gehört derzeit dem CDU-Kreisvorstand als Beisitzer an und ist seit 2016 auch Mitglied des Leeraner Stadtrates.  Auch auf den weiteren Positionen setzten die JU-Mitglieder in Leer überwiegend auf Erfahrung. Als Stellvertreter wiedergewählt wurden die langjährigen Vorstandsmitglieder Janka Schulte (Weener) und Alexander Linnemann (Leer). Dritter in der Stellvertreterriege ist nun Malte Blümel (Jemgum). Neu im geschäftsführenden Vorstand sind Landesvorstandsmitglied Meret Henne (Leer) als Schatzmeisterin, Henning Seeber (Brinkum) als Schriftführer und Meike Lübbers (Weener) als Pressesprecherin. Zu Beisitzern wurden Kirsten Schüür (Weener), Ewin Ediz (Uplengen) , Arne Könemann, Tomke van Velde, Kevin Geiken, Matthias Grote sowie der bisherige Vorsitzende Tim Bienert (alle Leer) gewählt.

Jürgen Janssen möchte als neuer Vorsitzender nun mit einem starken Vorstand aktiv an dem politischen Geschehen im Landkreis Leer teilnehmen und die Interessen der jungen Generation vertreten: “Ich finde, uns ist eine gute Zusammensetzung des Vorstandes gelungen –  eine perfekte Mischung aus erfahrenen, jüngeren und älteren,  gut vernetzten Mitgliedern und vielversprechenden “Newcomern” – die alle ihre individuellen Stärken in die Arbeit mit einbringen. Politik muß für junge Menschen wieder attraktiver werden und wir wollen hier unseren Beitrag leisten, Sprachrohr der jungen Generation sein, aber auch daran arbeiten, daß jüngere Menschen ihre Interessen in den Räten und im Kreistag als gewählte CDU-Mandatsträger selbst wahrnehmen können” so der JU-Chef.  Es müsse in den Fraktionen regelmäßig eine personelle Erneuerung stattfinden. Die Kommunalwahl 2021 haben wir als Junge Union fest im Blick“, versprach Janssen abschließend.

Ulf-Fabian Heinrichsdorff wurde nach 22 Jahren aktiver JU-Arbeit altersbedingt verabschiedet und anschließend einstimmig zum Ehrenmitglied gewählt. Der 36-jährige Wirtschaftsingenieur hat zahlreiche Funktionen auf Kreis- Bezirks- und Landesebene der Jungen Union ausgeübt, ist derzeit MItglied u.a. des geschäftsführenden CDU-Kreis- und Bezirksvorstandes und seit 2011 MItglied des Leeraner Stadtrates. Er kandidiert am 26. Mai als einziger Ostfriese auf der Liste der CDU in Niedersachsen für das Europaparlament.

Mit fast 10.000 Mitgliedern ist die Junge Union die größte parteipolitische Jugendorganisation in Niedersachsen.  Als selbständige Vereinigung der CDU bietet sie der jungen Generation im Alter zwischen 14 und 35 Jahren die Möglichkeit, ihre Ideen aktiv in den politischen Entscheidungsprozess einzubringen. Der JU Kreisverband Leer hat derzeit ca. 70 Mitglieder und ist der größte der vier ostfriesischen Verbände.


Anzeige:

LEERANER POETRY SLAM IM THEATER AN DER BLINKE – 2,00 EURO ERMÄSSIGUNG AN DER ABENDKASSE für Inhaber der Vita-Card.

Leeraner Poetry Slam im Theater an der Blinke – 2,00 Euro Ermäßigung an der Abendkasse