Pressemeldung der PI Leer/Emden für Sonntag, 06.01.2019

0
480

Ihrhove – Körperverletzung

Ihrhove – Am Samstagmorgen kam es gegen 04:30 Uhr in der Dieselstraße zu einer Körperverletzung zum Nachteil eines 25-jährigen jungen Mannes. Dieser wurde aus einer Gruppe von 5 männlichen Personen heraus geschlagen und getreten. Das Opfer erlitt hierdurch mehrere leichtere Verletzungen, die jedoch einer sofortigen ärztlichen Behandlung nicht bedurften. Die Motivlage der Täter ist zur Zeit nicht bekannt. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich bei der Polizei in Westoverledingen zu melden.

Warsingsfehn/Leer – Hausfriedensbruch, Beleidigung, Widerstand

Warsingsfehn/Leer – Am Samstagnachmittag wurde der Polizei in Warsingsfehn gemeldet, dass sich im Einkaufszentrum an der Rudolf-Eucken-Straße erneut ein 51-jähriger Mann trotz bestehenden Hausverbotes aufhält. Da dieser trotz mehrfacher Aufforderung durch die Polizei nicht gewillt war, die Örtlichkeit zu verlassen, musste dieser in Gewahrsam genommen werden. Hierbei und bei der Fahrt zur Dienststelle nach Leer beleidigte er die eingesetzten Beamten. Bei der Einsetzung in den Gewahrsam versuchte er dann auch noch, die Beamten zu treten, was ihm jedoch nicht gelang. Den 51-jährigen aus dem Raum Moormerland erwarten mehrere oben erwähnte Ermittlungsverfahren.

Emden – Handverletzung durch Messerstich

Emden – Am Samstagmorgen kam es gegen 06 Uhr in der Straße Am Rosentief zu einer Verletzung eines 23-jährigen jungen Mannes. Dieser wurde durch einen bisher unbekannten männlichen Täter mittels eines Messers an der Hand verletzt. Auch hier ist die Motivlage nicht bekannt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Emden zu melden.

Emden – Kellerbrand

Emden – Am Samstag kam es gegen 17:40 Uhr in der Eggenastraße in einem Mehrfamilienhaus zu einem Kellerbrand. Die Ursache des Brandes ist noch nicht geklärt. Nach jetziger Kenntnis brannten in einem Kellerraum dort abgestellte Gegenstände. Das Feuer wurde durch die Feuerwehr Emden gelöscht. Personen wurden nicht gefährdet oder gar verletzt, am Gebäude selbst entstand kein Schaden.

Filsum -Fahren ohne Fahrerlaubnis

Filsum – Bereits am Donnerstag gegen 14:30 Uhr mussten Beamte der Autobahnpolizei bei einer Kontrolle eines 52-jährigen Pkw-Führers aus dem Bereich Fulda feststellen, dass dieser nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Dieser hatte die A 31 in Richtung Oldenburg befahren und wurde auf dem Rastplatz Brinkum kontrolliert. Bei der Kontrolle stellte sich zudem heraus, dass der von dem Beschuldigten geführte Pkw nicht mehr versichert war. Die Weiterfahrt wurde untersagt und entsprechende Verfahren gegen den 52-jährigen eingeleitet.

Holtland – Verkehrsunfall auf der B 72

Holtland – Am Samstag kam es gegen 11:30 Uhr auf der B 72 in Höhe der Ortschaft Holtland zu einem Verkehrsunfall. Ein 89-jähriger Pkw-Führer aus dem Bereich Aurich befuhr die Bundesstraße in Richtung Filsum kam aus bisher unbekannter Ursache in einer langgezogenen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Fahrzeugführer blieb augenscheinlich unverletzt, wurde jedoch vorsorglich dem Krankenhaus zugeführt. Der geführten Pkw der Marke Mercedes wurde durch den Unfall schwer beschädigt und war nicht mehr fahrbereit.

Uplengen – Verkehrsunfall auf der A 31

Uplengen – Am Samstag kam es gegen 13:45 Uhr auf der A 31 Fahrtrichtung Oldenburg kurz vor Westerstede zu einem Verkehrsunfall. Ein 27-jähriger Pkw-Führer aus dem Bereich Apen kam aus bisher unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab, prallte nahezu frontal gegen die Mittelschutzplanke und blieb dann mittig auf der Fahrbahn stehen. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt, dessen Pkw wurde jedoch schwer beschädigt und war nicht mehr fahrbereit. Die Fahrbahn Richtung Oldenburg musste für ca. 1 Stunde für Bergungs- und Aufräumarbeiten gesperrt werden.


Anzeige:


Anzeige: Vita-Card.de

49 € Ersparnis auf die Anmeldung