Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden für Donnerstag, 15.11.2018

0
272
Polizeimeldungen @LeserECHO.de

Jemgum – Diebstahl auf Baustelle

Jemgum – Im Zeitraum zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmorgen entwendete ein unbekannter Täter mehrere Werkzeuge und Baumaterialien von einer Baustelle an einer Bushaltestelle in der Hofstraße. Der Unbekannte gelangte durch das Überwinden eines Absperrzauns auf das Gelände. Dort entwendete er unter anderem eine Schubkarre, eine Warnleuchte, Holzpaletten, Aluprofile und Eisenstangen. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Jemgum – Sprungfedern entwendet

Jemgum – Ein unbekannter Täter verschaffte sich im Zeitraum zwischen dem 24.10. und dem 14.11. rechtswidrig Besitz an mehreren Sprungfedern eines Trampolins. Das Spielgerät für Kinder ist auf einem Grundstück in der Straße Lutgerskerk aufgestellt. Wie die Polizei feststellte, montierte der Unbekannte 15 der insgesamt 50 Sprungfedern ab, die für die Befestigung der Sprungmatte dienen. Darüber hinaus entwendete der Täter die zum Spielgerät zugehörige Anstellleiter. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Emden – Werkzeugdiebstahl

Emden – Im Zeitraum zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen betrat ein unbekannter Täter womöglich durch einen Hintereingang die Räumlichkeiten eines Gebäudes in der Neutorstraße, an welchem derzeit Sanierungsarbeiten durchgeführt werden. Der Hintereingang ist über die Straße Am Gasthof zu erreichen. Der Unbekannte entwendete diverse Werkzeuge, deren Gesamtwert im mittleren vierstelligen Bereich liegt. Nach ersten Feststellungen erlangte der Täter eine Mauernutfräse und einen Bohrhammer des Herstellers Würth, einen Akkuschrauber des Herstellers Makita und einen Industriestaubsauger des Herstellers Bosch sowie zwei Kisten mit diversen Werkzeugen. Die Polizei nahm den Tatort auf und sicherte Spuren. Auf welche Weise der Täter in das Gebäude gelangt ist, ist derzeit nicht abschließend geklärt. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Uplengen/ BAB 28 – Nötigung im Straßenverkehr

Uplengen/ BAB 28 – Am gestrigen Nachmittag gegen 16:15 Uhr befuhr ein 52-jähriger Leeraner mit einem Mercedes Vito die A 28 in Fahrtrichtung Leer, als er zwischen den Anschlussstellen Apen/ Remels und Filsum von einem anderen, unbekannten Verkehrsteilnehmer mit dessen PKW bedrängt wurde. Zu einem Verkehrsunfall kam es in diesem Zusammenhang nicht. Der 52-Jährige erstattete Anzeige gegen den unbekannten Verkehrsteilnehmer, der nach ersten Erkenntnissen mit einem mit einem dunkelfarbenen Audi mit niederländischer Zulassung unterwegs gewesen ist. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.


Anzeige:

Ob Geburtstagskind, unterm Weihnachtsbaum, im Adventskalender oder als kleines Dankeschön, die Vita-Card ist für jeden Anlass das passende Geschenk.

Geschenkidee – das digitale Gutscheinbuch – die Vita-Card