„Glamping“ neuer Trend am Emsdeich

0
476

Aktuelle Angebote im Freizeitpark werden gut angenommen

WESTOVERLEDINGEN. Der Sommer ist jetzt auch in der Region angekommen. Die großen Ferien ziehen Tausende von Urlaubern aus Nordrhein-Westfalen, den Niederlanden aber auch aus Niedersachsen an die Ems. Ob Wasserurlaub, Radwandern oder Kultur-Programm – für jeden Geschmack wird etwas geboten.

Auch unter Campern ist der Nordwesten schon lange kein Geheimtipp mehr. Denn es gibt hier Vorzeige-Campingplätze. Mit viereinhalb Sternen ganz vorne mit dabei ist der Freizeitpark „Am Emsdeich“. Ein Bild von dem breiten Angebot dort machte sich jetzt die CDU-Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann. Begleitet wurde sie von Bürgermeister Eberhard Lüpkes und Vertretern des CDU-Gemeindeverbandes.

Der Prokurist der WEW, Manfred Bleeker, machte deutlich: „Verabschieden Sie sich von alten Bildern. Camping steht heute nicht mehr für spartanische Unterbringung im Zelt. Der neue Trend heißt „Glamping“. Der Begriff steht für eine Verbindung aus Glamour und Camping. Genau das soll in dieser Saison den Unterschied machen. Denn neben den 356 Stellplätzen für Wohnwagen, Mobilheime und Reisemobile werden dort neuerdings zwei Family-Woodlodges angeboten. Die Nachfrage ist laut Betriebsleiter Matthias Behrends schon jetzt groß.

Ausgestattet sind die Holzdomizile mit einer Küche, vier Betten und einer Essecke. Dafür wurden rund 23.000 Euro pro Woodlodge investiert. Die Kunden danken es. Die Belegungsquote liegt in der Hauptsaison bei nahezu 100 Prozent. Connemann zeigte sich beeindruckt: „Das ist ein neuer Markt. Hier wird in Zukunft investiert.“

Das Zelt bekommt aber noch weitere Konkurrenz. Besonders beliebt sind bei Radtouristen die neuen Camping-Schlaf-Fässer. „Mit diesen Angeboten stellen wir uns noch breiter auf und decken so die verschiedensten Bedürfnisse ab. Bei uns kann jeder seinen Wunschurlaub verbringen. Das ist ein Gewinn für die Touristen aber auch für die Bürgerinnen und Bürger Westoverledingens.“, erklärte Bürgermeister Lüpkes.

[ePaper class=alignleft]