Bundestagswahl IHK und HWK luden zur Podiumsdiskussion nach Leer ein

0
1276
Friesenbrücke - Stadt Weener

Die Industrie- und Handelskammer für Ostfriesland und Papenburg (IHK) und die Handwerkskammer für Ostfriesland (HWK) haben gestern ihre Mitglieder zu einer Podiumsdiskussion in das Maritime Kompetenzzentrum in Leer eingeladen. Auf dem Podium standen die Kandidaten für die Bundestagswahl am 24. September: Markus Paschke (SPD), Gitta Connemann (CDU), Bettina Kubiak (Die Linke) und Harald Kleem (Bündnis 90 Grüne). Die Veranstaltung wurde moderiert von dem Verlagsleiter des Brune-Mettcker Verlages, Helmut Loerts-Sabin. Rund 80 Gäste erschienen zu Veranstaltung.

„Nur durch konstruktiven Austausch von Wirtschaft und Politik kann nachhaltiger Fortschritt entstehen“, sagte IHK-Präsident Dr. Bernhard Brons in seiner Begrüßung. Der rege Austausch nahm schnell Fahrt auf. Unter der Moderation von Loerts-Sabin diskutierten die Kandidaten vor allem über die Themen Infrastruktur und Digitalisierung. Die Bauzeit der A31 war dabei ebenso Thema wie die Friesenbrücke in Weener ( siehe Foto ). In der Diskussion wurden die unterschiedlichen Meinungen und Positionen der einzelnen Kandidaten deutlich.

Ein weiterer Schwerpunkt der Diskussion war die Fachkräftesicherung. Mittlerweile kann laut einer Studie des IHKN nur noch jedes dritte Unternehmen in Niedersachsen alle seine Ausbildungsplätze besetzen.  Ursache hierfür sei zum einen ein fortschreitender Rückgang der Ausbildungszahlen in Folge des demografischen Wandels, aber auch andere Faktoren wie zum Beispiel die Abwanderung aus der Region spielen eine Rolle.

 

Anzeige: LeserECHO