Breitbandausbau: Erster Spatenstich für einen zukunftsfähigen Glasfaserausbau

0
934

Endlich ist es soweit! Der Breitbandausbau ist gerade im ländlichen Raum eine wichtige strukturpolitische Aufgabe, da eine Versorgung mit Glasfaser langfristig gute Übertragungsraten sicherstellt und damit einen wichtigen Standortfaktor für Leer als moderne Stadt und zukunftsfähigen Wirtschaftsstandort gewährleistet,“ freut sich Bürgermeisterin Beatrix Kuhl.

Am 12. März wurde durch den ersten Spatenstich in der Gemeinde Westoverledingen der offizielle Start für den landkreisweiten Breitbandausbau gegeben. Insgesamt werden als Gemeinschaftsprojekt des Landkreises Leer und aller kreisangehörigen Gemeinden kreisweit 500 km Glasfaserkabel mit einem Investitionsvolumen von ca. 21 Mio. € verlegt. Dieser zukunftsfähige Ausbau wird durch Fördermittel des Bundes und der EU, die durch das Land Niedersachsen verwaltet werden, realisiert. Bei einem gemeinsamen Pressetermin mit allen Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern der kreisangehörigen Kommunen, dem Landrat des Landkreises Leer, Vertretern der EWE sowie der Förderstelle des Bundes und des Landes wurde die modernste Technologie in Highspeed-Geschwindigkeit vorgestellt und herausgestellt, dass die Region dadurch fit für die digitale Zukunft gemacht wird.

Die Stadt Leer beteiligt sich an diesem Projekt mit ca. 250.000 € und lässt alle in ihrer Trägerschaft stehenden Schulen, drei Gewerbegebiete und 7 private Ausbaugebiete mit Glasfaserhausanschlüssen kostenlos anschließen. „Damit alle Adressen, die mit Glasfaser angeschlossen und für die Zukunft gerüstet werden, den gleichen Informationsstand haben und bestehende Unsicherheiten ausräumen können, führen wir gemeinsam mit der EWE und Vertretern des Landkreises Leer Informationsveranstaltungen durch, zu denen wir bereits eingeladen haben. Wir hoffen, dass alle Hausbesitzer und Gewerbetreibende diese einmalige kostenlose Chance wahrnehmen,“ so Bürgermeisterin Beatrix Kuhl.


Anzeige: