40 Auszubildende des Hotel- und Gaststättengewerbes freigesprochen

0
891
012-02-IV
40 Auszubildende des Hotel- und Gaststättengewerbes wurden im Hotel Faldernpoort in Emden freigesprochen.

 

Die Industrie- und Handelskammer für Ostfriesland und Papenburg (IHK) und der Bezirksverband des Hotel- und Gaststättengewerbes für Ostfriesland und die ostfriesischen Inseln (DEHOGA) haben vor kurzem (Mittwoch, 25. Januar) im Hotel Faldernpoort in Emden 40 Auszubildende der gastgewerblichen Berufe freigesprochen. „Unsere Tourismusregion freut sich über 40 ausgebildete und dringend benötigte Fachkräfte“, sagte Markus Solbach – Junger DEHOGA Ostfriesland. Er betonte die herausragende Bedeutung des Tourismus in der Region. „Ihr Berufsabschluss eröffnet Ihnen gute Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt“, gab Solbach den jungen HoGa-Absolventen mit auf den Weg. Ferner bedankte er sich bei den Ausbildungsbetrieben, den Ausbildern und den Lehrern der Berufsbildenden Schulen im Kammerbezirk für deren großes Engagement in der dualen Berufsausbildung. Als Ehrengäste richteten der Abteilungsleiter Ernährung und Gastronomie der Berufsbildenden Schulen Wittmund, Volker Blischke, sowie die ehrenamtliche Bürgermeisterin der Stadt Emden, Andrea Risius, weitere Grußworte aus. Insgesamt hatten 49 Auszubildende aus sechs Berufen an den Winterabschlussprüfungen der IHK teilgenommen. Die Durchfallquote lag bei 18 Prozent.

16426350_1260581870688853_49289709_n