Regionalwerbung

 Anzeige: CB Energie

Energie im Landkreis Leer (Ostfriesland) – Erdgas & Strom an Ems & Leda

In Leer ist der Sitz des regionalen Energieversorgers CB Energie GmbH (www.cb-energie.de). Damit ist die Kreisstadt Leer eine der wenigen norddeutschen Städte mit einem eigenständigen Energielieferanten. Der Service-Punkt des unabhängigen Erdgas- und Stromlieferanten in Leer ist unter (0491) 97 96 95 54 zu erreichen. Der gesamten Service des Leeraner Energiedienstleisters findet sich auch online unter http://ostfriesen-strom.de
Neben dem Leeraner Energiedienstleister liefern auch eine Vielzahl auswärtiger Energieanbieter Strom und Erdgas in der Stadt Leer und ihren Nachbarkommunen. Ob sich ein Gasanbieterwechsel oder ein Wechsel des Stromanbieters lohnt, lässt sich ganz leicht prüfen. Bei einem Preisvergleich für Strom und Gas lassen sich die Tarife mit den Erdgas- u. Strompreisen schnell gegenüberstellen. Für den Stromvergleich mit dem heimischen Stromversorger, erhält man im Tarifrechner des Anbieters ganz transparent den Grund- und Arbeitspreis und die Höhe der monatlichen Kosten. Genauso einfach verläuft der Tarifvergleich über die Gasrechner der Gasanbieter.
Ist das Angebot für Strom und Gas beim neuen Anbieter attraktiver, übernimmt dieser auch gleich den unkomplizierten Wechsel. Wer beispielsweise mit Energie nach Leer wechseln möchte, kann sich unter 0800 9 27 87 00 kostenlos beraten lassen. Aktuell belohnt der Lokalversorger den Wechsel zudem mit einem „Heim-Vorteil“. Neben dieser Geldprämie, lässt die CB Energie auch einiges für Empfehlungen springen. Wer seine Freunde oder Bekannte bei CB Energie mit an Bord nimmt, kann sich hierfür unter http://cbenergie.de/freunde-werben tolle Prämien aussuchen.

Für viele beginnt der erste Kontakt zu einem Energieversorger nach einem Einzug in die eigenen vier Wände. In einer neuen Wohnung oder in ihrem Neubau müssen sie in den ersten Wochen Lieferverträge für Erdgas und Strom schließen. Beim Leeraner Versorger lässt sich das unter https://cbenergie.de/service/umzug einfach erledigen. Denken Sie bei einem Umzug daran, die alten Verträge zu kündigen. Auch nach dem Tod eines Vertragsnehmers von Gas- und Stromlieferungen, sind diese Verträge zu kündigen und die zukünftige Versorgung der Immobile zu klären. Um den Ablauf zu beschleunigen, geben Sie am besten die Kundennummern des Verstorbenen sowie die Zählernummern und die Stände am Tag der Kündigung bei den jeweiligen Lieferanten an. War die Person vor dem Todesfall Energie-Kunde in Leer, erreichen Sie für diese Fälle unter (0491) 99 23 62 65 eine Ansprechpartnerin der CB Energie.

Der Heimatmarkt der CB Energie liegt entlang von Ems und Leda im ostfriesischen Landkreis Leer. Die Stadt Borkum, die Gemeinde Bunde, die Samtgemeinde Hesel (Mitgliedsgemeinden: Brinkum, Firrel, Hesel, Holtland, Neukamperfehn, Schwerinsdorf), die Gemeinde Jemgum, die Samtgemeinde Jümme (Mitgliedsgemeinden: Detern, Filsum, Nortmoor), die Stadt Leer (Ostfriesland), die Gemeinde Moormerland, die Gemeinde Ostrhauderfehn, die Gemeinde Rhauderfehn, die Gemeinde Uplengen, die Stadt Weener und die Gemeinde Westoverledingen bilden den Landkreis Leer mit knapp 170.000 Einwohnern.
Bereits vor der CB Energie gab es – bis 1929 – einen eigenständigen Stromversorger in Leer. Das damalige E-Werk war in städtischem Besitz und wurde 1911 in Betrieb genommen. 1929 folgt der Zusammenschluss des Stromwerkes mit der PreussenElektra zur Wesag und diese ging 1930 in einer weiteren Fusion auf. 1960 wurde ein Gaswerk in Leer in Betrieb genommen und so begann die Gasversorgung der Stadt. Seit der Liberalisierung der Enegiemärkte Ende des 20. Jahrhunderts gibt es wieder einen freien Energiemarkt und die Verbraucher können ihren Gas- und Stromlieferanten frei wählen.

Die Infrastruktur für Strom und Trinkwasser ist auf der Nordseeinsel Borkum die Aufgabe der Wirtschaftsbetriebe der Stadt Borkum. Auf dem Festland übernimmt ein auswärtiger Verteilnetzbetreiber die sichere Verteilung von Erdgas und Strom. Hier gibt es kein Stadtwerk. Damit der Strom erst einmal in die Region kommt und der hier produzierte Strom auch abgeleitet werden kann, betreibt die TenneT TSO GmbH aus Bayern aufwendige Technik in Ostfriesland.

Insbesondere die Energiewende stellt den Übertragungsnetzbetreiber mit niederländischen Wurzeln vor große Herausforderungen. Dazu investiert die TenneT auch viele Millionen im Landkreis Leer. In der Stadt Weener steht eine dieser neuen Großprojekte im Umspannwerk Diele. In der dortigen Konverterstation wird der von Nordsee kommende Gleichstrom wieder in Drehstrom umgewandelt, bevor er ins Übertragungsnetz eingespeist wird. Für den Betrieb der Netzinfrastruktur und der Hausanschlüsse erhalten diese Dienstleister Netzentgelte von den jeweiligen Energieversorgern der Endkunden.

Sparschweincard_cbenergie_Erdgas_Strom_Bild


 

Anzeige:

Ob Tandem, Kinder-Taxi oder Transportrad, das PINO ALLROUND ist die Basis fürs Radfahren zu zweit

Anzeige: Zweirad Hackmann

Liegerad-Tandem – Pino Tour jetzt bei Zweirad Hackmann probefahren

Liegerad-Tandem als ReiseradEine Reise mit dem PINO TOUR gehört sicher zu den intensivsten Erfahrungen, die zwei Menschen miteinander machen können. Als Stufentandem ist es das perfekte Reiserad: Beide haben freie Sicht nach vorn und können über Gott und die Welt philosophieren, ohne laut zu werden; es sei denn, man sieht die Welt mal wieder mit anderen Augen, aber dafür kann das PINO ja nix. Apropos Philosophie: Wenn der Weg das Ziel ist, kann man dann eigentlich gleichzeitig ankommen?

Sicherer Stand an jedem OrtWenn ein PINO auf dem Dorfplatz steht, kommt zuerst der Hund hinterm Ofen hervor. Wenig später wird man schon von kichernden Kindern umringt, von kopfschüttelnden Alten bestaunt und vom neugierigen Rest mit Händen und Füßen ausgefragt.

Gut, dass das PINO so lange kippsicher auf seinem Zweibeinständer steht. Satte 100 Kilo kann der patente Kerl in Balance halten; Da kann man schon mal sorglos ein Bambino für ein Erinnerungsfoto auf den Liegesitz setzen!

Zweirad Hackmann – Ob Tandem, Kinder-Taxi oder Transportrad
Das PINO ALLROUND ist die Basis fürs Radfahren zu zweit

Platz für alles – außer Heimweh»Hallo Esel!« sagte der Hund zum PINO. Wie konnte er auch wissen, dass jemand, der kein Heu frisst, so schwer beladen werden kann?! Damit nicht nur hinten Platz für Gepäck ist, gibt es vorne am PINO TOUR den Low Rider. Der hat nicht nur einen coolen Namen, sondern auch ein wichtige Aufgabe: An dem geschwungenen Bügel unter dem Liegesitz lassen sich auf jeder Seite je eine große und eine kleine Tasche sicher befestigen. Selbstverständlich so, dass sie beim Fahren nicht stören.

Für alle Fälle: allein fahrbar und teilbarer RahmenGut, dass man ein PINO auch alleine fahren kann! Dann kann der Mann schnell den Rotwein besorgen, während die Frau schon mal die Pasta macht. Oder auch andersrum. Kommt man dann vom Einkauf zurück, ist die Wiese schon gedeckt!

Für Strecken, die man nicht radeln kann oder will, kann sich das PINO dank des teilbaren Rahmens ganz klein machen. Damit es in ein Auto passt. Oder auf einen Bus. Oder auch in einen schrecklich kleinen Flieger. Am Ziel fügt man es flugs wieder zusammen, packt das Gepäck drauf – und weiter geht’s.

 Video: PINO ALLROUND

Das Immer-und-für-alles-Rad:
Ob Tandem, Kinder-Taxi oder Transportrad

Das PINO ALLROUND ist die Basis fürs Radfahren zu zweit – und eignet sich für alles, was einfach von A nach B muss.

Das Tandem: Komfortabler Fahrspaß zu zweit

Das Tandem: Komfortabler Fahrspaß zu zweitAls Tandem bietet das PINO enormen Komfort und hohen Fahrspaß. Denn durch seinen kurzen Radstand ist es fast genauso wendig wie ein Single-Bike. Zudem sorgt die Liegesitz-Sattel-Kombination für ein intensives Gemeinschaftserlebnis, bei dem die Kommunikation direkt und ohne laut zu werden funktioniert. Der Panoramablick ist hinten wie vorne fanzinierend und für Reisegepäck bleibt auch noch jede Menge Platz.

Das Kinder-Taxi: Blitzschneller UmbauInnerhalb von zwei Minuten wird aus dem Tandem ein Kinder-Taxi. Dazu benötigt es nur das Kindertretlager als Zubehör, das blitzschnell auf dem PINO-Vorderbau angebracht ist. So eignet sich das PINO als Tourentandem für Klein und Groß. Eine Tretpause einlegen, ist überhaupt kein Problem: Der vordere Radler verfügt über einen Freilauf.

Das Transportrad: Mit der PORTER BAG den Großeinkauf erledigenDas Tandem lässt sich ganz einfach in ein Cargobike verwandeln. Zum Beispiel durch die obere PORTER BAG, die 80 bis 120 Liter Volumen fasst und somit auch einen Großeinkauf möglich macht. Wird sie nicht benötigt, lässt sie sich schnell und unkompliziert zusammenfalten und hinter der Rückenlehne verstauen.

Genauso viel Last hält auch das PORTER RACK aus, das unter dem Sitz angebracht wird. Durch den tiefen Schwerpunkt läuft das PINO auch mit Fracht extrem sicher und stabil. Die zusätzliche RACK BAG hält die Ladung trocken. Im Set mit an Bord: der PORTER-Ständer, der für hohe Standfestigkeit nach dem Ausklappen sorgt.

Einfacher Transport dank trennbarem RahmenDas PINO lässt sich mit wenigen Handgriffen an der Rahmenverbindung teilen und in fast jedem Kompaktwagen unterbringen. Am Zielort angekommen, ist es blitzschnell wieder zusammengebaut.

PINO STEPS mit Shimano Motor: Ein Fahrrad wie ein Fuhrpark.
Lastenrad, Kindertaxi, Tandem: In Zeiten von zu viel CO² und zu wenigen Parkplätzen ist das PINO STEPS das perfekte E-Mobil für die Stadt.