Schulbetrieb an der Plytenbergschule kann voraussichtlich am Donnerstag wieder aufgenommen werden

0
348
Archivfoto: Ingo Tonsor @LeserECHO.de

Die Verwaltung unter Leitung von Bürgermeisterin Beatrix Kuhl hat sich am Montagmorgen einen Überblick über den am Sonnabend durch die Brandstiftung an der Plytenbergschule entstandenen Sachschaden verschafft.

Bereits am Sonntag wurde die mit der Brandschadensanierung beauftragte Firma informiert, so dass die zu sanierenden Flächen schon in Schadenbereiche eingeteilt und abgesperrt worden sind. Die erforderlichen Reinigungsarbeiten werden am Dienstag beginnen. Nach Abschluss dieser Arbeiten werden umfangreiche Raumluftmessungen durchgeführt. Erst, wenn diese keine Luftschadstoffe mehr aufweisen, können die betroffenen Räumlichkeiten wieder für den Schulbetrieb freigegeben werden.

Voraussichtlich am Donnerstag kann der Schulbetrieb an der Plytenbergschule wieder aufgenommen werden, da die Gespräche im Hinblick auf die Bereitstellung von Ersatzräumlichkeiten mit benachbarten Schulen sehr vielversprechend sind. Die Schulleitung wird die Elternschaft am Dienstag in einem Elternbrief umfangreich zur weiteren Vorgehensweise informieren. Die Betreuung der Kinder ist aber bereits jetzt in vom Brand unbelasteten Räumen gesichert.

Die Stadt dankt allen in dieser Angelegenheit beteiligten Firmen, dem Versicherer und stellvertretend für die Lehrerschaft, der Schulleiterin, Frau Coordes, für das Engagement im Sinne der Schülerinnen und Schüler der Plytenbergschule.


Anzeige: Vita-Card.de

Beim Vorzeigen der Vita-Card erhalten Sie 2,00 Rabatt auf jeden Damen- oder Herrenhaarschnitt.

Haarschnitt – 2,00 Euro günstiger mit der Vita-Card