Pflege im Landkreis Leer: Gruppe SFGB möchte Bericht zur Lage

0
264


Leer – Die Gruppe SPD/FDP/Grüne/Bluhm (SFGB)  im Leeraner Kreistag beantragt einen Lagebericht zur Situation der Pflege im Landkreis Leer möglichst in der Sitzung des Ausschusses Arbeit, Soziales, Gesundheit und Ehrenamt am 14. August. Dabei geht es der Gruppe sowohl um einen allgemeinen Überblick als auch um konkrete Informationen zur Heimaufsicht. „Wir haben die Befürchtung, dass eine Überlastung der Altenpflegerinnen und Altenpfleger droht – vor allem nachts, wenn zu wenig Fachkräfte für zu viele Pflegebedürftige verantwortlich sind“, sagt Gruppensprecher Hermann Koenen. Man wisse, dass der Landkreis Leer keine Verantwortung für den Personalschlüssel im Pflegeberich habe, „wir möchten aber darüber sprechen, welche Möglichkeiten der Landkreis Leer als Heimaufsicht sieht, drohende Missstände zu verhindern“, sagt Koenens Stellvertreter Tammo Lenger. Grundsätzlich unterstützt die Gruppe SFBG die Bemühungen der Landesregierung, Verbesserungen beim Pflegeschlüssel und bei der Bezahlung von Pflegekräften zu erreichen. 


Anzeige: VitaCard.de

Aquafitness im Schwimmbad Hesel

 

Absatzmarketing – 365 Tage im Jahr / 24 Stunden am Tag