Greta-Schoon-Schule erhält 1.000 Euro von Wirtschaftsjunioren – 3. Platz beim Norddeutschen Schulpreis für Schülerfirma

0
1796

Die Schülerinnen und Schüler von Klassenlehrer Alexander Heitz (rechts) nahmen den Scheck sowie die Urkunden von den Wirtschaftsjunioren entgegen (Alexander Malchus, Jens van Mark und Gerd Janssen v.l.n.r.)

 

Die Wirtschaftsjunioren Ostfriesland und Papenburg haben der Greta-Schoon-Schule aus Leer in der vergangenen Woche den Preis für den dritten Platz beim norddeutschen Schulpreis überreicht. Die Schülerfirma „Kreative Greta“ überzeugte die Jury und erzielte damit unter rund 30 Mitbewerbern den tollen Erfolg. „Wir haben uns vor Ort über das Projekt informiert und waren in vielerlei Hinsicht total begeistert“, sagt Gerd Janssen, Sprecher der Wirtschaftsjunioren. „Es ist beeindruckend, mit welchem Engagement sowohl die Schüler als auch die Lehrer und pädagogischen Fachkräfte sich einbringen.“

Die Schülerfirma fertigte unter anderem kreative Möbelstücke und ansehnliche Kunstdrucke, die über einen gewissen Zeitraum in angemieteten Geschäftsräumen in der Altstadt von Leer veräußert wurden. „Der ursprüngliche Preis war mit 500 Euro dotiert“, so Alexander Malchus, Geschäftsführer der Wirtschaftsjunioren. „Wir waren uns aber schnell einig, dass wir diesen Betrag um weitere 500 Euro aufstocken werden, um den außerordentlichen Einsatz aller Beteiligten wert zu schätzen.“


Anzeige:

Anzeige: Ostfrieslandkrimi „Wattmord in Carolinensiel“ von Rolf Uliczka im Klarant Verlag