Leer: Raub auf Kiosk – weitere Polizeimeldungen

0
1616

Raub auf Kiosk / Hermes PaketShop 

Am Sonntagabend kam es gegen 20:40 Uhr zu einem Raub auf einen Kiosk in der Straße “Hohe Loga”. Nach derzeitigem Ermittlungsstand trat ein bislang unbekannter Mann an das Verkaufsfenster des Kiosks heran und forderte unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Geld. Die 61-jährige Angestellte übergab dem Mann daraufhin in einer Plastiktüte Bargeld im unteren dreistelligen Bereich. Der Mann flüchtete zu Fuß in Richtung Hauptstraße. Er wird wie folgt beschrieben: Ca. 25 Jahre alt, ca. 1,75m groß, südländische Erscheinung, schlank, hochdeutsche Sprache. Der Mann war dunkel gekleidet (evtl. mit Kapuze) und hatte sein Gesicht durch Bekleidung teilweise bedeckt. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten. Die polizeilichen Ermittlungen durch das zuständige Fachkommissariat dauern an.

Leer – Geschlagen und Halskette gestohlen Leer

Am Samstagabend wurde ein 32-jähriger Mann aus Leer im Einmündungsbereich von Reimersstraße und Hoheellernweg gegen 20:30 Uhr von einem anderen 32-jährigen Mann aus Leer massiv geschlagen und getreten. Im Anschluss wurde ihm die Halskette abgenommen. Die Polizei konnte den stark alkoholisierten Mann noch vor Ort festnehmen. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und er verblieb zur Ausnüchterung in der Gewahrsamszelle. Zur Klärung des Sachverhalts bittet die Polizei Zeugen und Hinweisgeber um Kontaktaufnahme.

Belästigung Weener 

Am Freitag kam es im Freibad in der Friesenstraße gegen 18:10 Uhr zu einer Belästigung von drei Mädchen (12,12 und 10 Jahre alt) aus Bunde. Hierbei soll ein 25-jähriger Mann aus Leer den Mädchen beim Hochklettern auf eine Schwimmkrake geholfen und sie dabei trotz Unterlassungsaufforderung im Intimbereich berührt haben. Die Mädchen informierten daraufhin den Bademeister, der den Mann in sein Büro holte und die Polizei informierte. Im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen wurde dem Mann durch den Bademeister ein Hausverbot für das Freibad ausgesprochen. Zur Klärung des Sachverhalts bittet die Polizei Zeugen und Hinweisgeber um Kontaktaufnahme mit der Polizei.

Uplengen / A28 – Lkw im Graben

Uplengen / A28 – Am heutigen Montag kam es auf der Autobahn 28 in Fahrtrichtung Oldenburg kurz vor der Autobahnausfahrt Apen/Remels gegen 11:05 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 55-jähriger Mann aus Linnich/ NRW befuhr die A28 mit einem 7,5t-Lkw samt Anhänger und kam infolge eines Reifenplatzers an der Lenkachse nach rechts von der Fahrbahn ab und in einem Graben zum Stehen. Der Fahrer wurde durch den Rettungsdienst vor Ort untersucht. Er blieb unverletzt. Zur Bergung des Lkw durch ein Abschleppunternehmen wurde durch die Autobahnmeisterei eine halbseitige Sperrung aufgebaut. Es kam zu geringen Beeinträchtigungen.


Anzeige: Ostfriesen-Hof Leer

Ostfriesen-Hof Leer