Qualifikationsturnier zur Deutschen Meisterschaft im „Dog-Frisbee“ im Apollo-Stadion

0
1199

Das Wochenende der fliegenden Scheiben

Nicht nur Hundeliebhaber kommen am 07. und 08. Juli 2018 im Apollo-Stadion des SV Frisia Loga auf Ihre Kosten. Die Disc Dog Challenge Germany (DDCG) veranstaltet in Loga ein Qualifikationsturnier im „Dog – Frisbee“.

„Als Alexander Sänger vom DDCG im Herbst vergangenen Jahres bei mir anrief und mich fragte, ob man ein Hundefrisbee-Turnier im Apollo Stadion des SV Frisia Loga durchführen könnte, dachte ich zunächst, dass ich mich verhört hätte, denn ich konnte mir diesbezüglich überhaupt nichts darunter vorstellen“ äußert sich Marketingchef Manfred Bloem vom Frisia Loga zu dieser Anfrage. „Doch als Sänger mir nähere Einzelheiten dazu erläuterte und ich mir einige Videos im Internet angeschaut hatte, war mir sofort klar, dass dieses Ereignis eine wirklich tolle Sache ist und Frisia Loga dafür das richtige Ambiente anbieten kann“, so Bloem weiter.

Die Disc Dog Challenge Germany (DDCG) wurde im Oktober 2012 durch den Zusammenschluss verschiedener Teams ins Leben gerufen. 2013 wurde die Serie erstmalig als Testprojekt durchgeführt und auch in dieser Form bis heute beibehalten.

Die DDCG ist seit 2013 die erste und einzige Turnierserie mit mindestens 4 Events in ganz Deutschland. Auf unseren Veranstaltungen wird Hundesport auf höchstem Niveau organisiert und präsentiert. Neben dem Hundefrisbeeturnier spielt das Rahmenprogramm mit Mit-Mach-Aktionen für die Besucher und Verkaufs- und Infoständen eine dominierende Rolle.

Alle Turniere der Disc Dog Challenge Germany finden auf öffentlichen Sportanlagen in einem bestehenden innerstädtischen sportlichen Umfeld statt, welche für jedermann gut zu erreichen sind. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist kostenlos.

Pressetext des DDCG

Wenn Sie schon einmal etwas von „Dog – Frisbee“ gehört haben, sehen Sie vor ihrem geistigen Auge sicher als allererstes Hunde, die bunte Scheiben aus der Luft pflücken. Das dieser Sport aber so viel mehr ist, wird man am 7. & 8. Juli 2018 in Leer im Apollo Stadion des FV Frisia Loga, auf den Truben, erleben können.

Entstanden ist dieser Sport in den 70ern in den USA und findet immer mehr Anhänger rund um den Globus. In Ostfriesland ist es das erste Turnier seiner Art.

Über 80 Teams aus ganz Europa kämpfen um den Titel des Deutschen Meisters, denn dieses von der Discdog Challenge Germany veranstaltete Qualifikationsturnier gehört zu einer deutschlandweiten Turnierserie. Das Finale und die Körung des Deutschen Meisters findet am 2. September in Hackenbroich (NRW) statt.

In verschiedenen Disziplinen zeigen die Teams bestehend aus einem Mensch und einem Hund ihr Können im Umgang mit den Frisbee Scheiben.

Die bei den Besuchern sicher beliebteste Disziplin ist die sogenannt Freestyle, bei der das Team zu einer selbst gewählten Musik in 2 Minuten verschiedene Wurftechniken, Manöver und Trickdog-Elemente zeigen. Hier ist Geschwindigkeit, Präzision und Teamwork gefragt.

Natürlich gibt es noch viele weitere Disziplinen in diesem spannenden Hundesport, die Sie an diesem Wochenende live erleben können.

Dog Frisbee steht allen gesunden Hunden offen und vom kleinen Jack-Russell-Terrier bis zum Doberman und Mischling sind alle möglichen Typen von Hunden zu sehen.

Umrahmt ist die Veranstaltung von zahlreichen Ausstellern mit Produkten rund um Hund und Mensch.

Zahlreiche MitMach Aktionen wie zum Beispiel Torwandschießen, Tombola, Hunderennen und vieles mehr stehen den Besuchern bei kostenlosem Eintritt zur Verfügung.

Auch gibt es die Möglichkeit, diesen faszinierenden Sport direkt vor Ort auszuprobieren. Die Turnierzeiten sind an beiden Tagen von 10 – 18 Uhr.

Freuen Sie sich auf ein buntes, “tierisches” Wochenende, bei dem für jeden Besucher sicher etwas dabei ist.

Besucher mit Hunden (bitte Impfausweis bereit halten) sind natürlich herzlich willkommen.

Für das leibliche Wohl wird natürlich bestens gesorgt.

Kontakt DDCG: Alexander Sänger, Mail saenger@t-online.de, Tel. 0172 7464646


Anzeige: Leeraner Hundemesse

Leeraner Hundemesse