Pressemeldung der PI Leer/Emden für Sonntag, 10.12.2017

0
2177

Leer – Erfolgreiche Suche nach einer vermissten Person

Leer – Gegen 18:30 Uhr des Samstages wurde der Polizei in Leer von Angehörigen gemeldet, dass sie ihre 85-jährige Mutter/Schwiegermutter, wohnhaft im Bereich der Reimersstraße, vermissen. Diese konnte nach Einbindung von Feuerwehr und Bundespolizei gegen 19:45 Uhr im Bereich des Südringes an den dortigen Bahngleisen unterkühlt, aber ansonsten wohlbehalten aufgefunden werden. Glücklicherweise trug die 85-jährige Vermisste ein von einem Sicherheitsunternehmen zur Verfügung gestelltes Notrufarmband, über die der Standort annähernd geortet werden konnte. Dieses ermöglichte die Eingrenzung des Suchgebietes und verhalf maßgeblich zum Auffinden. Die ältere Frau wurde vorsorglich dem Krankenhaus zugeführt.

Leer – Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

Leer – Gegen 21 Uhr des Samstagabend wurden bei der Kontrolle einer 27-jährigen männlichen Person im Bereich des Logaer Weges Pilze aufgefunden, die aufgrund ihrer natürlichen Inhaltsstoffe unter die Bestimmungen des Betäubungsmittelgesetzes fallen. Die Pilze wurde sichergestellt und ein Verfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Leer – Sicherstellung einer Anscheinswaffe

Leer – Am Samstagabend wurde gegen 18:30 Uhr der Polizei vom Sicherheitsdienst ein Jugendlicher (15 Jahre) übergeben, der auf dem Weihnachtsmarkt in der Fußgängerzone eine Spielzeugpistole mitgeführt hatte. Da diese Spielzeugpistole sich kaum von einer echten Waffe unterscheiden ließ, wurde diese sichergestellt. Es handelt sich bei solch einer Waffe um eine sog. Anscheinswaffe nach dem Waffengesetz. Ihre Gefährlichkeit liegt in der fehlenden Erkennbarkeit als Spielzeug. Der Jugendliche wurde nach einem belehrenden Gespräch im Beisein seiner Eltern an diese übergeben.

Leer – Körperverletzung – Zeugen gesucht –

Leer – Gegen 03:10 Uhr des Sonntages wurde der Polizei eine verletzte Person im Eingangsbereich der Diskothek am Windelkampsweg gemeldet. Der 41-jährige hatte Verletzungen im Gesicht, am Hinterkopf und Prellungen am Oberkörper. Aufgrund der Verletzungen kann zur Zeit nicht ausgeschlossen werden, dass der Mann Opfer eine Körperverletzung geworden ist. Dieser war zum Zeitpunkt der Aufnahme des Sachverhaltes nicht ansprechbar und wurde dem Krankenhaus zugeführt. Zeugen der Tat/des Vorfalles sind zur Zeit nicht bekannt.

Leer – Verkehrsunfall mit Flucht und Trunkenheit

Leer – Gegen 03:30 Uhr des Sonntages traf eine Streife der Polizei auf der Papenburger Straße in Höhe der dortigen Kaserne auf ein stehendes Fahrzeug samt Insassen. Bei der Gesprächsführung mit dem Fahrzeugführer mussten die Beamten eine Alkoholisierung feststellen. Zudem konnten die Beamten an dem Pkw frische Unfallspuren feststellen. Weitere Ermittlungen ergaben, dass der 21-jährige Fahrzeugführer aus Richtung Rhauderfehn kommend nach links in die Straße Südring einbiegen wollte, hierbei jedoch die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und über die Verkehrsinsel fuhr. Hierbei wurde die Ampelanlage beschädigt. Zudem wurde der Unterboden des Pkw beschädigt und Motorenöl lief aus. Nach der Verursachung entfernte sich der Fahrzeugführer von der Unfallstelle, konnte dann jedoch, wie oben beschrieben, an der Papenburger Straße angetroffen werden. Der Mitfahrer im Pkw (16 Jahre) wurde leicht verletzt, bedurfte aber keiner weiteren ärztlichen Behandlung. Dem Fahrzeugführer wurde aufgrund seiner Alkoholisierung (1,3 Promille im Vortest) eine Blutprobe abgenommen und der Führerschein sichergestellt. Die Fahrbahn wurde vom ausgelaufenen Öl gereinigt und der verunfallte Pkw geborgen.

Emden – Versuchter Einbruch in Restaurant -ZEUGEN gesucht-

Emden – Am Samstag versuchte ein unbekannter Täter in der Zeit von 00.30 Uhr bis 05.30 Uhr ein Fenster und die Eingangstür zu einem Gastronomiebetrieb im Katergang aufzuhebeln. Der Versuch scheiterte, es erfolgte kein Eindringen in das Objekt. Die Schadenshöhe liegt bei ca. 500 EUR.

Emden – Sachbeschädigung

Emden – Am Sonntag, 01.38 Uhr, kam es in einem Lokal in der Innenstadt, Neuer Markt, zu einer Sachbeschädigung, als ein Mann (18 J.) die Notausgangsschilder abmontierte und beschädigte. Der Mann wurde angezeigt. Die Schadenshöhe ist zur Zeit unbekannt.

Emden – Gefährliche Körperverletzung -ZEUGEN gesucht-

Emden – Am Sonntag wurde zwischen 03.50 Uhr und 03.56 Uhr in einer Diskothek in der Straße Am Delft eine Frau (21 J.) von einem Mann (18 J.) belästigt. Als die Frau widersprach und ihr Freund helfend eingriff, wurden beide von dem 18-Jährigen und dessen drei Begleiter (20, 29, 37 Jahre) geschlagen. Die Angegriffenen wurden leicht verletzt, die Angreifer angezeigt.

Emden – Sachbeschädigung an PKW

Emden – Am Samstag, 22.10 Uhr, wurde bei dem auf dem Weihnachtsmarkt, Am Stadtgarten, stehenden PKW VW Up (Hauptpreis des Gewinnspiels) von einem jungen Mann (17 J.) der Heckscheibenwischer abgeknickt. Dies wurde durch die zivile Fußstreife der Polizei beobachtet, die sich in unmittelbarer Nähe befand. So konnte der Mann direkt angesprochen und seine Identität festgestellt werden. Er wurde der hiesigen Dienststelle zugeführt und dort einem Erziehungsberechtigten übergeben. Der junge Mann wurde angezeigt. Die Schadenshöhe liegt bei ca. 100 EUR.

Emden – Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person und Sachschaden

Emden – Am Samstag, 18.40 Uhr, überquerte ein dunkel gekleideter Mann (33 J.) aus Emden die Nesserlander Straße. Der von links kommende PKW-Fahrer (29 J.) aus Emden erkannte dies zu spät und es kam zum Zusammenstoß. Der Fußgänger wurde dabei leicht verletzt. An dem PKW Hyundai des 29-Jährigen entstand Sachschaden. Die Schadenshöhe liegt bei ca. 1500 EUR.

Emden – Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss mit Sachschaden

Emden – Am Sonntag, 06.50 Uhr, befuhr ein Mann (22 J.) aus Emden mit seinem PKW BMW die Petkumer Straße stadtauswärts. In Höhe der Juiststraße kam er nach links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen eine mittig der Straße befindliche Fußgängerampel. Die Ampel und der PKW wurden erheblich beschädigt. Der Fahrer blieb unverletzt. Allerdings wurde bei ihm Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,51 Promille. Es folgten eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheines. Außerdem wurde eine Anzeige gefertigt. Die Schadenshöhe liegt hier bei ca. 11.000 EUR.

Hinweise bitte telefonisch an die zuständigen Dienststellen unter: Polizei Leer 0491-976900


Anzeige: LeserECHO – Stellenangebote