Getöteter Schäferhund – Zeugen gesucht!

0
9260

Leer – Am 23.11.2017, vormittags, wurde der Polizei Leer der Fund eines verendeten Schäferhundes am Ostfrieslandwanderweg in Loga, zwischen Weidenweg und Mittelweg mitgeteilt. Eine Spaziergängerin hatte das Tier in einem Gewässer unterhalb einer Brücke entdeckt. Die Beamten stellten fest, dass der Hund mehrere Stichwunden im Hals- und Brustbereich aufwies. Die Blutlachen auf einer Holzbrücke ließen den Schluss zu, dass der Hund dort auch getötet wurde. Danach wurde der Hund in den Graben entsorgt. Der getötete Hund wurde sichergestellt und dem Veterinäruntersuchungsamt übergeben. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Tierquälerei gegen Unbekannt ein. Der Hund trug ein türkisfarbenes Nylonhalsband mit Kunststoffverschluss und reflektierenden Streifen. Die Leine, ebenfalls aus Nylon, war weinrot und mit Wirbelkarabiner. Wer kann sachdienliche Hinweise geben? Wer die Herkunft des Tieres kennt, sollte sich ebenfalls mit der Polizei Leer (Tel. 0491/976900) in Verbindung setzen.


Anzeige:

Ostfriesen-Hof Leer