Bücherherbst 2017: ZDF und 3sat auf der Frankfurter Buchmesse

0
102
Das Blaue Sofa Copyright: ZDF/Axel Berger

Vom 11. bis zum 15. Oktober 2017 öffnet die Frankfurter Buchmesse ihre Pforten. ZDF und 3sat berichten im Programm und sind mit Ständen und dem traditionellen Autorenforum “Das Blaue Sofa” vor Ort. Orientierung über die weltgrößte Büchermesse bietet im ZDF “aspekte extra: Die Frankfurter Buchmesse 2017” am Donnerstag, 12. Oktober 2017, 0.45 Uhr. “Das Literarische Quartett”, am Freitag, 13. Oktober, 23.00 Uhr, sendet das ZDF erstmals direkt von der Buchmesse. 3sat zeigt am Samstag, 14. Oktober, 22.30 Uhr, mit “Kulturzeit extra: Frankreich lesen“, einen Film über das diesjährige Gastland. Gespräche vom 3sat-Stand sind am Sonntag, 15. Oktober, 12.00 Uhr, in “Best of Buchzeit extra” zu sehen. Das Beste vom “Blauen Sofa” sendet 3sat in zwei 90-minütigen Zusammenfassungen, jeweils nachts, am Freitag, 13. Oktober, 3.20 Uhr, und am Samstag, 14. Oktober, 2.40 Uhr. Eine dreistündige Zusammenfassung der Gespräche zeigt das ZDF am Dienstag, 17. Oktober, um 1.15 Uhr in “Die lange Nacht des Blauen Sofas”.

“Das Blaue Sofa” im Übergang von Halle 5.1 zu 6.1 ist seit 17 Jahren das gemeinsame Autorenforum von Bertelsmann, ZDF und Deutschlandfunk Kultur. In diesem Jahr werden in Frankfurt erneut mehr als 60 Autoren Platz nehmen. Neben dem frisch gekürten Gewinner des Deutschen Buchpreises sind das zum Beispiel John Burnside, Eva Demski, Ulla Hahn, Daniel Kehlmann, Ijoma Mangold, Robert Menasse, Sten Nadolny, Sven Regener, Oskar Roehler, Salman Rushdie, Uwe Timm, Ilija Trojanow. Auch namhafte Autoren aus dem diesjährigen Gastland Frankreich sind auf dem “Blauen Sofa” zu erleben, darunter Emmanuel Carrère, Didier Eribon, Edouard Louis und Marie NDiaye. Von Mittwoch bis Samstag, jeweils ab 17.00 Uhr, gibt es “Die Blaue Stunde”, ein Gesprächsforum mit mehreren Autoren, die über ein aktuelles Thema diskutieren.

Gespräche vom “Blauen Sofa” sind täglich live von 10.30 Uhr bis 18.00 Uhr, am Sonntag von 12.00 bis 14.00 Uhr, im Internet über http://buchmesse.zdf.de zu verfolgen und in der ZDFmediathek als Video abrufbar. Das gesamte “Blaue Sofa”-Programm ist ab Messebeginn unter http://buchmesse.zdf.de zu finden.

Am 3sat-Stand in Halle 4.1. E 108 stehen Autoren zu ihren neuen Büchern Rede und Antwort. Alle Gespräche und Lesungen sind ab Mittwoch, 11. Oktober, live unter http://3sat.de/buchmesse zu sehen und als Video-on-demand in der 3sat-Mediathek bereitgestellt. Dort und über http://pressetreff.3sat.de wird kurz vor Messestart eine aktuelle Übersicht über das Programm zu finden sein.

In “aspekte extra: Die Frankfurter Buchmesse 2017” am Donnerstag, 12. Oktober, 0.45 Uhr, stellen die beiden “aspekte”-Moderatoren Katty Salié und Jo Schück die Messehöhepunkte vor, darunter “Tyll”, den neuen Roman des Erfolgsautors Daniel Kehlmann. Es gibt einen Streifzug durch das Gastland Frankreich und den Versuch, mit Literaturwissenschaftler Terry Eagleton dem strapazierten Begriff der “Kultur” auf den Grund zu gehen.

Im “Literarischen Quartett von der Frankfurter Buchmesse” am Freitag, 13. Oktober, 23.00 Uhr, diskutieren Volker Weidermann, Christine Westermann und Thea Dorn auf der Frankfurter Buchmesse mit dem Publizisten und Autor Johannes Willms über wichtige Neuerscheinungen des Herbstes.

In der “extra”-Ausgabe “Frankreich lesen” berichtet das 3sat-Kulturmagazin “Kulturzeit” am Samstag, 14. Oktober, 22.30 Uhr, darüber, wie sich der intensive Wandel, dem Frankreich durch Terror, Rechtspopulismus und Migrationsprobleme ausgesetzt ist, in der französischen Literatur widerspiegelt.

Das Beste von den Gesprächen am 3sat-Stand zeigt “Best of Buchzeit extra”, Sonntag, 15. Oktober, 12.00 Uhr. Mit dabei sind unter anderen: Ingo Schulze, Daniel Kehlmann, Sven Regener, Ulla Hahn, Literaturkritiker Ijoma Mangold und die französischen Autoren Pascale Hugues, Édouard Louis, Leïla Slimani.

Anzeige LeserECHO: