Weiterer Neuzugang für den VfL

0
389
Die Farben ändern sich nicht, aber der Verein: Thorben Dirks wechselt vom TuS Weener zum VfL.

Kurz vor dem Start in die Bezirksliga-Saison hat der VfL Germania Leer einen weiteren Neuzugang verpflichtet. Vom TuS Weener wechselt Thorben Dirks an den Hoheellernweg. Der 23-Jährige ist beim VfL kein Unbekannter. Bereits in der Jugend spielte Dirks für Germania, ehe er in der U19-Regionalliga für den BSV Kickers Emden auflief. Danach kehrte er zu seinem Heimatverein TuS Weener zurück und reifte in der Bezirksliga zum Leistungsträger, der auf der Sechser-Position und variabel in der Defensive überzeugte. „Da wir Thorben aus seiner früheren Zeit beim VfL gut kennen, haben wir seinen Werdegang besonders aufmerksam verfolgt. Seine fußballerischen Qualitäten und sein Ehrgeiz werden ein Zugewinn für unseren Kader sein“, sagt Germania-Trainer Michael Zuidema. Nach einer längeren Verletzungspause ist Thorben Dirks inzwischen wieder ins Training eingestiegen. „Er hat keinen Druck und soll behutsam alle Probleme auskurieren“, sagt Zuidema. „Und dann freuen wir uns, wenn er bald topfit zur Verfügung steht.“ Der Neuzugang blickt gespannt auf die neue Herausforderung: „Ich bekomme beim VfL die Möglichkeit, den nächsten fußballerischen Entwicklungsschritt zu machen. Deshalb freue ich mich, dass der Wechsel jetzt kurzfristig zu zustande gekommen ist und ich möchte diese Chance nutzen“, so Dirks.