FW-LK Leer: Großalarm nach Feuer in Evenburg Kaserne

0
1064

Leer (ots) – Am Mittwochvormittag ist es zu einem Brandereignis in einem Gebäude der Evenburg Kaserne in Leer gekommen. Gegen 8:00 Uhr war das Feuer in einem Werkstattbereich eines Kellers ausgebrochen.

Mitarbeiter in dem betroffenen Bereich, hatten bereits mit eigenen Löschversuchen begonnen, bevor sie das Gebäude aufgrund der starken Rauchentwicklung verlassen mussten.

Gemäß der Alarm und Ausrückeordnung der Stadt Leer für die Evenburg Kaserne wurden die Feuerwehr Leer sowie der 2. Fachzug der Kreisfeuerwehrbereitschaft Nord, mit mehreren Tanklöschfahrzeugen aus umliegenden Gemeinden zum Wassertransport alarmiert. Die Alarmierung des Kreisbereitschaftzuges erfolgte wegen eines vormals bestehenden Engpasses in der Löschwasserentnahme auf dem Kasernengelände.

Wenige Minuten nach dem Alarm waren die ersten Kräfte vor Ort. Nach der ersten Erkundung konnte für die nachrückenden Kräfte Entwarnung gegeben werden. Der Kreisbereitschaftszug konnte die Alarmfahrt abbrechen. Die Löschversuche der Mitarbeiter waren erfolgreich, der Brand war weitestgehend gelöscht.

Durch die Feuerwehr erfolgten noch letzte Nachlöscharbeiten, sowie eine Belüftung des Gebäudes um den, noch vorhandenen Rauch, aus den Kellerräumen zu bekommen. Mit einer Wärmebildkamera wurden mehrere Kontrollmessungen durchgeführt.

Von dem Brand ging für die Umgebung keine Gefahr aus. Verletzt wurde ebenfalls niemand. Nach etwa einer Stunde konnte der Einsatz dann beendet werden. Die Brandursache wird noch ermittelt.