Auf die Plätze – fertig – los: Auf der Suche nach kreativem Handel(n)

0
1257
Foto: Ingo Tonsor

IHK ruft zur Teilnahme auf

Der stationäre Einzelhandel vor allem in kleineren Städten und Gemeinden steht vor großen Herausforderungen und macht auch vor Ostfriesland und Papenburg nicht Halt. Vor diesem Hintergrund haben das Niedersächsische Wirtschaftsministerium gemeinsam mit der IHK Niedersachsen (IHKN), dem Genossenschaftsverband Weser-Ems sowie der Nordenham Marketing und Touristik e.V. den Wettbewerb „Gemeinsam aktiv – Handel(n) vor Ort“ ins Leben gerufen. Regionaler Ansprechpartner ist die IHK für Ostfriesland und Papenburg in Emden. Gefragt sind Ideen, die den innerörtlichen Handel stärken und die Versorgung im ländlichen Raum sichern.

„Der Wettbewerb bietet die Chance, pfiffige und kreative Konzepte zur Belebung des ländlichen Raums vorzustellen, die sicher vielerorts in unserem IHK-Bezirk schon vorhanden sind, aber vielleicht noch nicht durch die breite Öffentlichkeit wahrgenommen werden“, so Reinhard Hegewald von der IHK.

Bis zum 15. September 2017 können sich Einzelhändler-/innen und Gemeinschaftsinitiativen sowie Genossenschaftsmodelle aus dem Bereich Handel in Kommunen mit bis zu 50.000 Einwohnern mit ihren Ideen und Konzepten online bewerben unter www.wettbewerb-gemeinsam-aktiv.de.

Eine unabhängige Jury wählt die jeweils drei besten Projektideen in den Kategorien Einzelhandel und Gemeinschaftsinitiativen/Genossenschaftsmodelle aus. Der erste Preis ist mit 10.000 Euro dotiert, der zweite Preis mit 5.000 Euro, der dritte Platz mit 3.000 Euro.

Anzeigen im LeserECHO –  jeden Monat kostenlos –