Niedersächsischer Fankongress im November

0
2103

Der für August geplante Niedersächsische Fankongress wird verschoben. In einem Schreiben an die Fanvertreter hat der Niedersächsische Minister für Inneres und Sport den 11. November als neuen Veranstaltungstermin benannt.

In dem Schreiben erklärt Minister Pistorius, dass der ausgewogene Austausch und zielgerichtete Dialog mit den Fanverbänden bei einem nichtöffentlichen Treffen besser möglich sei. Die Vorgespräche zu dem veränderten Veranstaltungsformat würden zeitnah beginnen. Der geplante Fankongress steht unter dem Motto „Wem gehört der Fußball? – Das Stadion spricht!”. Gehört er den Eltern auf der Sitztribüne, den VIP-Gästen, den Funktionären oder der Kurve? Auch die zunehmende Kommerzialisierung und „Eventisierung” des Fußballs soll thematisiert werden.

Pistorius: „Mein Ziel ist es, den Fankongress zu nutzen, um mit allen Gruppierungen in einen tiefergehenden Austausch zu kommen. Die Ansichten und Überlegungen der organisierten Fanszene sind daher unverzichtbar, um ein vollständiges Meinungsbild der Besucher eines Fußballspieles zu erzielen. Ich erwarte einen offenen konstruktiven Dialog mit allen Beteiligten.”