Polizeiinspektion Leer/Emden startet heute mit einem eigenen Facebookaccount

0
64
pol-ler-pressemeldung-vom-24-04-2017-die-polizeiinspektion-leer-emden-startet-heute-mit-einem-eigene
Pressesprecher der Polizeiinspektion Leer/Emden, Sina Butke und Christian Groeneveld

 

Die Polizeiinspektion Leer/Emden ist ab heute auf Facebook zu finden. “Der Startschuss ist gefallen und die Seite ist online”, so Pressesprecherin Sina Butke. Unter dem Account “Polizei Leer/Emden” wird die Polizei für die Stadt Leer, den Landkreis Leer und die Stadt Emden künftig einen bunten Strauß an Posts, u.a. zu den polizeilichen Bereichen Verkehrssicherheitsarbeit, Kriminalprävention oder der Begleitung von Großveranstaltungen, absetzen. Auch Kuriositäten aus dem Alltagsgeschehen der Polizei in der Region, Presseinformationen oder regionale Fahndungs- und Ermittlungsunterstützungen wie Zeugenaufrufe, werden über Facebook verbreitet. Zusätzlich soll der direkte Austausch die vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen der Polizei und den Bürgerinnen und Bürgern fördern. Mit dem Medium Facebook kann die Polizei zukünftig verstärkt Informationen schnell, gezielt und direkt an die Bevölkerung weitergeben. Die Polizei erhofft sich durch die Nutzung zudem eine effektivere Kommunikation sowie einen höheren Verbreitungsgrad von polizeilichen Informationen. Getreu dem Motto “Sie folgen, wir helfen!”, steht die Polizei Ihnen in Zukunft auch in der digitalen Welt noch mehr mit Rat und Tat zur Seite. Auch der Leiter der Polizeiinspektion Leer/Emden, Polizeidirektor Johannes Lind, ist über einen persönlichen Account präsent und ansprechbar.

 

17269126_1300140446732995_908758381_o