Rhauderfehn – Räuberische Erpressung

0
74

20440612-blaulicht-dpa-jkBkeSjwacjCif4n6b

Räuberische Erpressung

Rhauderfehn – Am Montag, gegen 22:30 Uhr, betrat ein unbekannter männlicher Täter ein Kiosk in der Papenburger Straße. Er hielt einer 50-jährigen Mitarbeiterin eine Waffe entgegen und forderte Bargeld und Zigaretten. Nach der Herausgabe flüchtete er in Richtung der ‘1. Südwieke’. Er soll circa 25 Jahre alt und zwischen 170 cm und 180 cm groß gewesen sein. Er hatte eine schlanke Statur und ein schmales Gesicht. Zudem trug er einen schmalen Backenbart. Bekleidet war er mit einem schwarzen Kapuzenpullover und einer schwarzen Basecap. Auf dieser befand sich ein weißes Symbol. Zudem trug er eine blaue Jeanshose. Zeugen oder Personen, die zur Identifizierung der Person beitragen können oder sonstige Hinweise zum Sachverhalt machen können, werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

 

Weitere Polizeimeldungen

Leer – Scheibe beschädigt

Leer – Zwischen Samstag, 19:00 Uhr, und Montag, 08:45 Uhr, schlugen unbekannte Täter eine Glasscheibe einer Hauseingangstür ein. Das Haus wurde nicht betreten und ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung wurde eingeleitet. Zeugen werden um Kontaktaufnahme gebeten.

Emden – Fahrt unter berauschenden Mitteln

Emden – Am Montag, gegen 11:00 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Leer/Emden einen 47-jährigen Emder, der mit einem Pkw BMW die Holzsägerstraße befuhr. Im Rahmen der Kontrolle konnte festgestellt werden, dass der Emder unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln stand. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt, die Weiterfahrt wurde untersagt. Entsprechende Verfahren wurden eingeleitet.

Leer – Betrunkener verursacht Unfall

Leer – Am Montag, gegen 17:00 Uhr, parkte ein 25-jähriger Leeraner einen Pkw Opel im ‘Pastorenkamp’. Hierbei rollte sein Pkw die Straße zurück und beschädigte einen geparkten Pkw Hyundai. Er wurde durch einen Zeugen auf sein Verhalten angesprochen, der Leeraner stieg jedoch wieder in sein Fahrzeug ein und fuhr in Richtung Edzardstraße davon, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Im Rahmen einer eingeleiteten Fahndung konnte er im Innenstadtbereich durch Beamte der Polizeiinspektion Leer/Emden gestellt werden. Der Mann stand deutlich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke und ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,77 Promille, sodass eine Blutentnahme veranlasst werden musste. Der Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Uplengen – Verkehrsunfall auf der Autobahn

Uplengen – Am Montag, gegen 23:30 Uhr, befuhr ein 38-jähriger Mann aus Nordrhein-Westfalen mit einem Pkw Audi die A 28 in Fahrtrichtung Oldenburg. In Höhe Uplengen kam er bei Starkregen ins Rutschen, prallte zunächst in die Mittelschutzplanke, schleuderte über die Fahrbahn und kam nach rechts von dieser ab. Hierbei überflog er einen wasserführenden Graben, durchschlug einen Wildschutzzaun und überschlug sich. Er kam auf einer Weide zum Stehen. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt. Der Pkw wurde musste abgeschleppt werden.

17269126_1300140446732995_908758381_o