Freitag , April 28 2017
Home / Allgemein / Tatjana Maier-Keil ist Landtagskandidatin der CDU für den Wahlkreis 84

Tatjana Maier-Keil ist Landtagskandidatin der CDU für den Wahlkreis 84

KV2017-09b - IMG_9603 - 07April - vor dem Heimatmuseum - HH-DB-TMK-UT - klein

100 Prozent Rückenwind!

Tatjana Maier-Keil ist Landtagskandidatin der CDU für den Wahlkreis 84

 

 Sie musste viele Hände schütteln. Die Parteifreunde feierten sie minutenlang mit stehenden Ovationen. Tatjana Maier-Keil aus Rhaudermoor ist einstimmig zur Landtagskandidatin der CDU für den Wahlkreis 84 gewählt worden. Das entschieden die Parteimitglieder auf einer Wahlkreismitgliedervollversammlung am Freitagabend im Heimatmuseum Weener.

 

Zuvor hatte die 28-Jährige, die als einzige Kandidatin zur Wahl stand, sich den Mitgliedern vorgestellt und ihre Ziele für den Wahlkampf klar gemacht. Maier-Keil wurde in Omsk (Russland) geboren. Sie erzählte wie sie mit sieben Jahren nach Deutschland kam und hier insbesondere von den Nachbarn herzlich empfangen wurde. Wie sie Ostfriesland als ihre Heimat kennen und lieben lernen durfte und begann, sich politisch zu engagieren. Zunächst auf kommunaler, später auf Kreisebene. „Ich war politisch schon immer interessiert. Das ist auch der Grund warum ich 2010 in die CDU eingetreten bin. Man kann Dinge nur ändern, wenn man tatkräftig anpackt.“

 

Steckenpferd und Herzensangelegenheit der Lehramtsstudentin ist die Bildungspolitik. Im Bereich Schulen und Unterrichtsversorgung will sie ihre Expertise nutzen. Zudem will sie sich für kostenlose Kindergartenplätze stark machen.

 

Doch auch andere Themen liegen der Christdemokratin am Herzen. Stärkung der Landwirtschaft, Bekämpfung des Fachärztemangels auf dem Land und das Vorantreiben des Ausbaus des Glasfasernetzes. Nur drei der Themen, die sich Maier-Keil auf ihre Fahne geschrieben hat. Damit warb sie bei den Mitgliedern um Unterstützung: „Ich bin jung, ich bin motiviert, um mit Ihnen zusammen diesen Wahlkampf zu bestreiten.“

 

Der Appell kam an. Die Mitglieder schenkten ihr das volle Vertrauen. Von 32 abgegebenen Stimmen, entfielen 31 auf Tatjana Maier-Keil (eine Enthaltung). Sehr zur Freude des 1. Vorsitzenden der Kreis-CDU Dr. Burkhard Wallesch: „Das ist ein Traumergebnis. Tatjana Maier-Keil ist unser Angebot an die Menschen in den Städten Borkum und Weener sowie in den Gemeinden Moormerland, Bunde, Jemgum und Westoverledingen. Wir freuen uns, dass wir eine junge dynamische Frau mit Zukunft und einem klaren politischen Kompass für diese Aufgabe gewinnen konnten. Wir gehen mit einer gehörigen Portion Rückenwind und einer großartigen Kandidatin in den Wahlkampf.

eirasen

 

Über leeranerbz1

Vielleicht interessiert Sie das:

Polizei

Polizeimeldungen vom 27. April 2017

Moormerland – Fahrraddiebstahl Moormerland/Warsingsfehn – Im Tatzeitraum von Dienstag, 19:00 Uhr, bis Mittwoch, 09:30 Uhr, …