Mittwoch , Mai 24 2017
Home / Allgemein / Sievert Ahrend im Zollhaus – Musikalisches Familienfrühstück am 02. April 2017 im Zollhaus Café

Sievert Ahrend im Zollhaus – Musikalisches Familienfrühstück am 02. April 2017 im Zollhaus Café

IMG_1447

Am Sonntag, den 02. April 2017 , findet ab 10 Uhr im Café des altehrwürdigen Zollhaus ein Familienfrühstück mit dem Liedermacher Sievert Ahrend statt.
Neben traditionellen Kinderliedern stellt der Künstler live die Lieder seiner CD „Kinderlieder aus dem Bienenkorb“ (Vor Ort und im Handel erhältlich).
Dabei verzichetet Sievert Ahrend bewusst auf jeglichen technischen „Schnick-Schnack“ sondern singt und spielt in gewohnter professioneller und virtuoser Manier auch
hier seine sämtlichen Instrumente, als da sind:
Gitarre
Banjo
Mandoline und Ukulele  selber und unplugged. Auch für die Kinder hat er ein kleines Sortiment an Rassel- und Percussioninstrumenten dabei.

Kosten für das Frühstück und das Konzert 14,90€. Kinder ab 3 Jahre 5€, Kinder unter 3 Jahre 2,50€

Anmeldungen für das Frühstück und das Konzert direkt bei der Zollhaus Gastronomie: gastronomie@zollhaus-leer.com
oder telefonisch unter: 0151 158 11 114

 

leeraner_bz_banner_woelke_catering

Außerdem erwarten Sie in den folgenden Monaten viele kulturelle Highlights:

*** Sa 05.05.17 | Christina Lux ***
Nach einem gelungenen Konzert im letzten Jahr freut sich das Zollhaus erneut die Songpoetin Christina Lux wieder für ein weiteres verpflichten zu können. Die aus Karlsruhe stammende und heute in Köln lebende Musikerin arbeitete bereits mit Edo Zanki, Laith al Deen, Purple Schulz, Fury In The Slaughterhouse und vielen weiteren Größen aus der nationalen und internationalen Rock- und Poplandschaft. Christina Lux brachte ihre erste CD 1998 heraus. Mitte 1980 begann sie als Sängerin einer Rockband, reiste dann durch die Welt des Jazz, landete in der multikulturellen A Cappella Band Vocaleros und begann 1996 eigene Songs zu schreiben. Ihr siebtes Album „Playground“ war 2012 für den Preis der deutschen Schallplattenkritik nominiert. Ebenso das aktuelle Album „Embrace“ feat. Bodek Janke von 2015. In Leer steht sie lediglich mit iherer Gitarre und ihrem Gesang auf der Bühne und präsentiert sich den Zuhörern minimalistisch und direkt.
Im Anschluss an das Konzert, am 06. & 07. Mai, bietet Christina Lux in Kooperation mit der Gitarrenschule Kapodaster wieder einen Songwriter Workshop an.
Anmeldung und Informationen unter:
www.christinalux.de
www.kapodaster.info

*** Sa 13.05.17 | Tag der offenen Tür // First Night of the LLOZ ***
Am Samstag, den 13. Mai 2017 lädt das Zollhaus wieder zum Tag der offenen Tür ein. In mehreren Führungen durch das altehrwürdige Gebäude werden wieder wissenswerte Informationen über das Haus, seine Historie und den Zollhausverein vermittelt. Zwischen den Führungen präsentieren sich die Nutzergruppen des Zollhauses mit Tanz- und Musikaufführungen uvm. Sie zeigen den Besuchern, dass es im Zollhaus nicht nur Partys, Konzerte und Kulturveranstaltungen gibt, sondern dass auch vielerlei verschiedene Kurse zu u.a. Tanz, Musiklehre, Theaterspiel und auch Kunst- und Graphikdruck angeboten werden. Im Zollhaus-Café reicht derweil die Gastronomie Kaffee, Tee und leckeren Kuchen. Auftritte des Zollhaus-Chors und -Orchesters LLOZ sowie von verschiedenen Bands am Abend der FIRST NIGHT OF THE LLOZ – benannt nach dem Zollhaus-Chor und -Orchester – runden den Tag der offenen Tür ab. Hier werden sechs Bands und Musikgruppen abwechselnd und an verschiedenen Orten im Zollhaus ihr Live-Repertoire zum Besten geben.
Mehr informationen unter: www.zollhaus-leer.com

*** Sa 20.05.17 | Ohrenfeindt – „Motor an!“ Tour ***
Am 20. Mai wird es laut und rau im Leeraner Zollhaus! Musikfans der härteren Gangart dürfen sich auf die Hamburger Hardrocker Ohrenfeindt freuen! Ihr Habitat sind kleine, verräucherte Clubs ebenso wie größere Bühnen. Beharrlich haben sich die St. Paulianer eine treue Gefolgschaft erspielt. Sie tourten mit den Krautrockern Birth Control, Popa Chubby aus New York, den Australiern Rose Tattoo, den Schotten Nazareth, der Tormoorholmer Legende Torfrock, den Mittelalter-Metallern In Extremo und den Punk-Ikonen Die Toten Hosen. Ihre Rock’n’Roll-Götter heißen unter anderem AC/DC, Social Distortion, Herman Brood oder Johnny Cash. Mundharmonika, Flaschenhals-Gitarre, fette Riffs, eine donnernde Rhythmussektion und rauer heiserer Gesang – das ist die schlichte Formel für den beinharten Vollgasrock des Kiez-Dreiers, der in Bauch, Beine und vielleicht auch in den Kopf geht.
Mehr Informationen unter:
www.ohrenfeindt.de
www.facebook.com/ohrenfeindt

*** Sa 27.05.17 | Brothers & Friends ***
Die Gruppe Brothers & Friends besteht aus fünf Mitgliedern, den drei Brüdern Bernd Schmaler, Günter Schmaler und Klaus Bayerl sowie den Freunden Werner Tschuschke und Heiner Olech.
Bernd und Günter Schmaler sowie Werner Tschuschke sind die Gründungsmitglieder der ehemaligen Leeraner Coverband „Remember“ aus den Achtziger Jahren. Nach der Auflösung der Band Anfang der Neunziger Jahre hatte man sich mehr oder weniger aus den Augen verloren. Erst nach dem tragischen Tod des ehemaligen Solo-Gitarristen der Band, Robert Wieger, trafen sich Bernd Schmaler und Werner Tschuschke auf der Trauerfeier in der Großen Kirche wieder und sangen spontan gemeinsam in der Kirche ein Lied für ihren ehemaligen Freund. Nach diesem Zusammentreffen haben die beiden beschlossen, in Zukunft wieder gemeinsam aufzutreten. Daraus ist in den letzten Jahren bei mehreren Auftritten mit wechselnden Mitspielern wieder so was wie eine Band entstanden. Das Repertoire der Band besteht durchgehend aus Hits der Rockmusik der letzten 60 Jahre (entsprechend dem Durchschnittsalter der Bandmitglieder), mit dem Anspruch der Authentizität und Wiedererkennung, wobei schon alleine durch den Gesang von Werner Tschuschke eine gewisse einmalige Note gegeben ist.
Mehr Informationen unter: www.zollhaus-leer.com

*** Fr 09.06.17 | Lack of Limits ***
Auch nach 20 Jahren ist der Bandname Programm: Lack of Limits zelebriert den „Mangel an Begrenzung“. Das in Oldenburg und Bremen beheimatete Quartett gilt als vielseitige und höchst tanzbare Folkrock-Institution. Dabei geht ihre Musik weit über dieses Genre hinaus. Sie verbinden die verschiedensten Einflüsse aus keltischem Folk, Rock, Reggae, Ska, Hip-Hop, Pop und Weltmusik zu einem ganz eigenen Sound mit hohem Wiedererkennungswert.
Mehr Informationen unter:
www.lackoflimits.de
www.facebook.com/lackoflimits

*** Sa 29.07.17 | Alex Diehl ***
Mit Säge, Pinsel und Hammer sieht man Alex Diehl (28) im Booklet des zweiten Albums seine eigene kleine Bühne bauen, die dann als „Bretter meiner Welt“ auf dem Cover zu sehen ist. Es war seine eigene Idee, die im Grunde alles darstellt, um was es Alex geht. Er macht sein eigenes Ding und erfüllt sich hier seinen größten Wunsch. Er wollte immer schon Musik machen mit größtmöglicher Ehrlichkeit – auch in der Produktion. Echte Instrumente, Verstärker und ein analoges Aufnahmeverfahren bestimmen den Sound. „Es war mir wichtig, ein echtes Cello mit allen Nebengeräuschen wie dem Strich über die Saiten auf Band zu haben. Das entspricht vielleicht nicht den aktuellen Hörgewohnheiten, aber genau so sollen meine Songs klingen.“ Der Titelsong „Bretter meiner Welt“ führt uns auch gleich mit kraftvoll, sphärischen Analogsounds in Alex musikalischen Kosmos. Er tritt „aus dem Schatten ins Licht“, hinauf auf die Bretter seiner selbst gebauten Welt aus Musik. Neben Songs mit aufrichtigen Botschaften wie dem deutschlandweit schon bekannten Friedensong „Nur ein Lied“ sind auf „Bretter meiner Welt“ vor allem auch sehr persönliche, autobiografische Songs zu finden. Die erste Single aus dem Album „In meiner Seele“ ist so ein Song mit viel Gefühl und Tiefgang. Die Musik ist ehrlicher Singer-Songwriter Folk-Pop mit akustischer Prägung. Hier im Zollhaus wird Alex Diehl seine Songs in reduzierter Form, in einer Akustik-Show, dem Leeraner Publikum präsentieren.
Nehr Informationen unter: www.alex-diehl.de

leeraner_bz_banner_woelke_regionaleprodukte

Über leeranerbz1

Vielleicht interessiert Sie das:

20440612-blaulicht-dpa-jkBkeSjwacjCif4n6b

Versuchter Raub auf Busfahrer auf der Autobahn A28 – weitere Polizeimeldungen

PI Leer / Emden (ots) – ++ versuchter schwerer Raub ++ Trunkenheitsfahrt ++ Körperverletzung ++ …