Dienstag , Mai 23 2017
Home / Fotogalerie / Ausstellung „UNSER GRIFF NACH DEN ROHSTOFFEN DER WELT“ im Leeraner Rathaus

Ausstellung „UNSER GRIFF NACH DEN ROHSTOFFEN DER WELT“ im Leeraner Rathaus

DSC_0145
Das Foto zeigt Bürgermeisterin Beatrix Kuhl und den Klimamanager der Stadt Leer Karsten Everth.

Im historischen Leeraner Rathaus, Raum 2, präsentiert die Stadt Leer vom 17. bis 31. März 2017 eine Ausstellung des Klima-Bündnisses.

UNSER GRIFF NACH DEN ROHSTOFFEN DER WELT“ lautet der Titel der Ausstellung. Auf 24 Roll-ups wird dargestellt, welche Auswirkungen unser Konsum auf die Menschen und die Umwelt in den Herkunftsländern „unserer“ Rohstoffe hat.

Fakten und Augenzeugenberichte aus dem Kongo, Nigeria, Peru, Ecuador und der Arktis zeigen die Kehrseiten unseres konsumorientierten europäischen Lebensstils. Dabei konzentriert sich die Ausstellung auf einige wichtige Rohstoffe, wie Gold, Coltan und Erdöl, die für unsere Kommunikation und unseren Energieverbrauch eine wichtige Rolle spielen. Ergänzt werden die Beispiele mit Hintergründen und länderspezifischen Informationen.

Als Konsumenten in einer Überflussgesellschaft haben wir einen großen Einfluss auf die weltweite Klimaentwicklung und den Ressourcenverbrauch. Leider haben wir verlernt, schonend mit KLBZGebrauchsgegenständen umzugehen, sie länger zu nutzen, oder gar zu reparieren. Oft ist uns nicht bewusst, wie sich unser Wegwerfverhalten am anderen Ende der Produktionskette auf Mensch und Umwelt auswirkt. Die Ausstellung führt uns die unbequeme Wahrheit bildlich vor Augen“, so der städtische Klimaschutzmanager Karsten Everth.

Bürgermeisterin Beatrix Kuhl hofft, dass die Ausstellung auf großes Interesse stößt. „Auch für Schulklassen ist der Besuch der Ausstellung informativ“, so Beatrix Kuhl.

Die Ausstellung wird im Rahmen der diesjährigen WWF „Earth Hour“ präsentiert. Diese findet am Samstag vor der Umstellung auf die Sommerzeit in mehr als 7.000 Städten weltweit statt. Gemeinsam soll ein unübersehbares Zeichen für mehr Umwelt- und Klimaschutz gesetzt werden.

Am Samstag, dem 25. März, sind alle Leeraner in der Zeit zwischen 20.30 Uhr und 21.30 Uhr aufgerufen, für mindestens 60 Minuten das Licht in den Wohnungen, zumindest das für dekorative Einsatzzwecke, zum Beispiel an ihren Hausfassaden, auszuschalten.

Um 20.15 Uhr findet, hoffentlich bei gutem Wetter, ein gemütliches Treffen am Feuerkorb an der historischen Rathaustreppe statt. „Jeder ist herzlich eingeladen, das kurzweilige Unterhaltungsprogramm zu genießen und sich mit anderen zum Thema Klimaschutz auszutauschen. Besonders schön wäre es, wenn die Teilnehmer/innen Kerzen und Windlichter mitbringen würden“, so Karsten Everth. 

15841052_1232439413503099_1799738559_n-1

Über leeranerbz1

Vielleicht interessiert Sie das:

fw-lk-leer-fahrzeugbrand-nach-verkehrsunfall

Diele: Fahrzeugbrand nach Verkehrsunfall

  Am Freitagabend war es auf der Dieler Straße in Diele (Stadt Weener) zu einem …