Pressemitteilung der PI Leer/Emden für Samstag, den 04.03.2017

0
43

20440612-blaulicht-dpa-jkBkeSjwacjCif4n6b

Einbruch in zwei Pkw und Festnahme- Leer- Gegen 06:20 Uhr schlug ein 30 jähriger Moormerländer in der Friesenstraße/ Ecke Jahnstraße, die Seitenscheiben von zwei abgeparkten Pkw der Marke Audi und VW ein. Aus den Kraftfahrzeugen wurde ein Navigationsgerät und andere Gegenstände entwendet. Polizeibeamte konnte den jungen Moormerländer am Tatort auf frischer Tat vorläufig festnehmen und der Wache zuführen. Im weiteren Verlauf war eine Ingewahrsamnahme unumgänglich.

Auffahrunfall und Folgeunfall mit Flucht- Leer- Zu einem Auffahrunfall mit anschließender Verkehrsunfallflucht kam es gegen 08 Uhr auf dem Stadtring in Höhe der Eisenbahnbrücke. Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein 56 jähriger Mann aus Bunde mit seinem Pkw Ford Fiesta den Stadtring von der Kreuzung Spier kommend in Richtung der Eisenbahnbrücke. Hinter dem Kleinwagen des Rheiderländers fuhr ein bordeauxfarbener Geländewagen, der unvermittelt mit hoher Geschwindigkeit auf den vorausfahrenden Kleinwagen auffuhr. Nach der Kollision wendete der Geländewagen und fuhr zunächst zurück in Richtung der Straße Großer Oldekamp. Der geschädigte Pkw Fahrer blieb unverletzt und konnte beim Unfallverursacher lediglich die Kfz-Kennzeichenkennung LER ablesen. Nur wenige Minuten später meldete ein Zeuge, dass ein bordeauxfarbener Geländewagen im Bereich der Auffahrt von der Augustenstraße auf den Stadtring, in MBHöhe vom Friedhof, gegen eine Zaunanlage vom Friedhof fuhr. Hierbei wurde die Berme und 5 Meter der Zaunanlage beschädigt. Ferner verunreinigte aufgewühltes Erdreich aus der Berme den Radweg im Bereich der Unfallstelle. Mitarbeiter der Stadt Leer mussten zur Reinigung vom Radweg ausrücken. Auch hier flüchtete der verursachende Geländewagen von der Unfallstelle in unbekannte Richtung. Die Polizei nahm an beiden Unfallstellen die Ermittlungen auf. Gegen 12 Uhr wurde der verursachende Geländewagen in Backemoor mit starken Unfallbeschädigungen abgeparkt von der Polizei aufgefunden.

Sachbeschädigung an zwei Pkw- Neukamperfehn- Bereits am 25.02.2017, gegen 01:45 Uhr, kam es in der Hauptwieke zu zwei Sachbeschädigungen an abgeparkten Kfz. Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei wurde an einem Pkw der Marke Opel und an einem Pkw Renault jeweils der Außenspiegel abgetreten. In dieser Sache sucht die Polizei etwaige Zeugen oder Hinweisgeber. Hinweise hierzu bitte an die Polizeistation Hesel unter Telefonnummer 04950-1214.

Einbruch in EFH- Hesel- Am Freitagabend, gegen 20:50 Uhr, kam es in der Friedewaldstraße zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. Ein derzeit unbekannter Täter nutze die Abwesenheit der Eigentümer aus und beschädigte eine Terrassentür, um in das Haus zu gelangen. Inwieweit hierbei etwas entwendet wurde, bedarf der weiteren Prüfung und kann derzeit nicht gesagt werden. Auch in dieser Sache bittet die Polizei um Hinweise. Richten Sie diese bitte an die Polzeistation Hesel unter der Telefonnummer 04950-1214 oder Polizei Leer unter der Telefonnummer 0491-976900.

Versuchter Einbruch in Bäckereifiliale- Warsingsfehn- In der Nacht von Freitag auf Samstag versuchte ein derzeit unbekannter Täter in eine Bäckereifiliale in der Dr. von Jheringstraße einzudringen. Nach Auswertung der Spurenlage vor Ort wurde eine Eingangstür beschädigt. Der Täter gelangte jedoch nicht in das Objekt. Etwaige Hinweise bitte an die Polizei Leer unter Telefonnummer 0491-976900.

Emden- Für den Zuständigkeitsbereich des PK Emden liegen aktuell keine presserelevanten Sachverhalte vor.

KLBZ