Evenburg begrüßt 20.000ten Gast

0
14

170094p

Das Schloss Evenburg konnte kurz vor Jahresende seinen 20.000ten Gast begrüßen. Erster Kreisrat Rüdiger Reske nahm sich die Zeit, diesen besonderen Moment zu begleiten und Grietje Fresemann Pralinen, Plätzchen, Evenburg-Sekt und einen Blumenstrauß zu überreichen. Mit Spannung hat das Team der Evenburg in den letzten Tagen die Besucherzahlen im Blick gehabt und gsztäglich neu ausgewertet, ob die magische Zahl von 20.000 erreicht werden kann. „Ein großartiges Team und sehr engagierte Schlossführer, die in dieser Saison mehr als 300 Führungen geleitet haben, sind ganz maßgeblich an dieser schönen Entwicklung beteiligt“, sagt Birgit Zimmermann, Leiterin des Ensembles Schloss Evenburg. Grietje Fresemann aus Leer war am Donnerstag mit ihrer zweijährigen Tochter Alma zu einer Privatführung mit der Leihgeberin der Sonderausstellung Puppenstuben, Elise Andresen-Bunjes, verabredet. „Große Welt im Kleinen – 100 Jahre Kulturgeschichte der Puppenstuben“ hat sich ab August als Besuchermagnet für die Evenburg erwiesen. Die Ausstellung wird in den Räumen des Schlosses noch bis zum 10. Januar gezeigt. Danach schließt die Evenburg bis zum 24. März für die allgemeine Öffentlichkeit und bereitet die nächste Saison vor. So wird es wieder ein Frühlingsfest am 6. und 7. Mai und ein „weißes Dinner“ in der Großen Allee geben. Auch ist aufgrund der sehr guten Resonanz eine Wiederholung der mystischen Nacht geplant. „Die Vielzahl der Angebote soll immer wieder neu Lust machen Schloss und Park zu besuchen. Wir bieten unseren Gästen Wissensvermittlung, Naturerfahrung, Erholung und Inspiration“, so Zimmermann.

 

Evenburg: Noch zwei Veranstaltungen vor der Winterpause