Migrationsgeschichten aus dem Deutschen Bundestag / Auch Connemann schreibt über ihre niederländischen Wurzeln

0
9

buchvorstellung-politik-ohne-grenzen

Politik ohne Grenzen Migrationsgeschichten aus dem Deutschen Bundestag / Auch Connemann schreibt über ihre niederländischen Wurzeln
BERLIN. Es sind noch nicht allzu viele, und doch sind es mehr als je zuvor: Von den 631 Mitgliedern des Deutschen Bundestages haben 37 einen Einwanderungshintergrund. In einem jetzt erschienenen Buch werden ihre Migrationsgeschichten erzählt. Zu den portraitierten Abgeordneten gehört auch die CDU-Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann aus Hesel. Dies verblüfft viele. “Sie haben Migrationshintergrund? Das hätte ich nicht gedacht.” Diesen Satz hört die Ostfriesin häufiger. Aber sie ist eben nicht nur Deutsche sondern auch zur Hälfte Niederländerin. Ihre Erfahrungen als Bundestagsmitglied mit ausländischen Wurzeln erzählt Connemann jetzt mit 20 anderen Abgeordneten. Ihre Lebenswege sind vollkommen unterschiedlich. Dennoch gibt es auffällige Parallelen auf 224 Seiten. In “Politik ohne Grenzen: Migrationsgeschichten aus dem Deutschen Bundestag” teilen Parlamentarier mit polnischen, senegalesischen, belgischen, britischen, türkischen oder kroatischen Wurzeln ihre Lebenserfahrungen mit den Lesern.

Bei Gitta Connemann, deren Mutter 1963 nach Deutschland heiratete, spielt das Verhältnis zwischen den beiden Nachbarländern eine große Rolle. “Was trennt diese beiden Nachbarn schon? Mit Beginn des Zweiten Weltkriegs: alles. Aus Freunden wurden Feinde, manchmal von einem Tag auf den anderen. Auf einmal spielten auch zwischen Friesen Grenzen eine Rolle. Aus nah wurde fern. Unser deutscher Großvater wurde Ortsbauernführer, unser niederländischer, ebenfalls Landwirt, tauchte 1942 als Widerstandskämpfer unter. Die deutsche Familie bewirtschaftete ihren Hof mit Zwangsarbeitern, die niederländische Familie musste ihren verlassen und lebte über Jahre in einer Scheune. Unser Vater wurde Pimpf, unsere Mutter Kinderspionin. Am Ende des Krieges war er zwölf, sie elf Jahre alt. Beide waren Opfer.” (Auszug) Bei der Vorstellung des Buches hob der Bundestagspräsident Prof. Dr. Norbert Lammert die Vielfalt der Deutschen Gesellschaft hervor: “Der Deutsche Bundestag dient hierfür als Beispiel: Niemals zuvor gab es in einem Deutschen Parlament so viele Abgeordnete mit einem Einwanderungshintergrund. [.] Vielfalt ist alltäglich und doch wert, genauer betrachtet zu werden. werden. [.] Vielfalt kommt bisweilen unvermutet daher – selbst hinter scheinbar typisch deutschen Namen verbirgt sich immer häufiger die Geschichte der Grenzüberschreitung.”

bundestag-grenzenlosAus diesem Grund entschloss sich der Abgeordnete und Herausgeber des Buches, Özcan Mutlu, seine Kollegen für dieses Projekt zu begeistern. Denn der Grünenpolitiker mit türkischem Hintergrund ist davon überzeugt, dass die Zuwanderung in der Bundesrepublik die Geschichten und Geschichte von Millionen Familien in Europa verändert hat, Lebensgeschichte und Staatsgeschichte. Das Buch ist im Siebenhaar-Verlag erschienen und kostet 19,80 Euro.

 

 

 

 

 

Zum Gewinnspiel – bitte auf das Foto klicken

t6