Ergebnis der Gerichtsmedizinischen Untersuchung des unbekannten Toten

0
127

971159_599150843492853_2028996109_n

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Aurich und der Polizeiinspektion Leer/Emden 

 PI Leer/Emden (ots) – Amdorf/Oldenburg – Ergebnis der Gerichtsmedizinischen Untersuchung des unbekannten Toten

Amdorf/Oldenburg – Wie bereits gestern berichtet, bemerkten Zeugen gegen 12:30 Uhr am Donnerstag (01.09.2016) einen leblosen Körper, der im Bereich Detern/Amdorf in der Jümme trieb. Die daraufhin alarmierten Einsatzkräfte trafen wenig später an der beschriebenen Stelle im Sielsweg ein, wo die Freiwillige Feuerwehr den Leichnam aus dem Gewässer barg.

Gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Aurich nahm die Polizeiinspektion Leer/Emden umgehend die Ermittlungen zur Identität des Verstorbenen und den näheren Todesumständen auf.

Im Zuge dessen erfolgte auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aurich am heutigen Tag eine gerichtsmedizinische Untersuchung des Leichnams. Demnach ist davon auszugehen, dass der Mann durch Ertrinken zu Tode kam. Eine Fremdeinwirkung konnte ausgeschlossen werden.

Sowohl die Identität als auch die Herkunft des Verstorbenen sind weiterhin unbekannt. Insoweit dauern die Ermittlungen an.

13819303_1085319498215092_178484510_n