Donnerstag , März 24 2016
Home / Allgemein / Preis „Bundeswehr und Gesellschaft“ erstmalig verliehen

Preis „Bundeswehr und Gesellschaft“ erstmalig verliehen

1

Die ersten Gewinner des neuen Preises „Bundeswehr und Gesellschaft“ bei der Verleihung. Foto: Bundeswehr
„Die Menschen in der Bundeswehr brauchen das Gefühl, dass sie getragen werden in ihrem Dienst, in schwierigen Situationen und auch bei kritischen Entscheidungen. Sie wünschen sich, dass die Bevölkerung hinter ihnen steht“, so würdigte die Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen das gesellschaftliche Engagement der Bundeswehr am Mittwoch (24. Februar).
Im Beisein von DBwV-Vize Andreas Steinmetz verlieh von der Leyen erstmals den Preis „Bundeswehr und Gesellschaft“. Dieser Preis, der künftig jährlich vergeben wird, würdigt Einzelpersonen, Gruppen oder Institutionen, die sich in besonderem Maße für die Menschen in der Bundeswehr und ihre Angehörigen einsetzen.
Der Deutsche BundeswehrVerband war im Gremium aus allen Bereichen der Bundeswehr, bundeswehrnahen Verbänden und Gewerkschaften, dem Deutschen Städte- und Gemeindebund vertreten, das insgesamt 50 Vorschläge für den neuen Preis einreichte. Aus unseren Vorschlägen sind zwei Gewinner hervorgegangen:
Wir gratulieren Kirsten und Horst-Otto Gerberding der „Gerberding Stiftung“ mit dem Projekt „Das Gelbe Band der Verbundenheit“. Das Band soll die Verbundenheit und Solidarität mit den Soldaten im Einsatz und deren Familien sichtbar machen. Ziel des Projektes ist auch, den Blick auf den Menschen hinter dem Soldaten, auf seine Familie, auf Partner, Kinder und Eltern zu richten.
Wir gratulieren außerdem Sabine Würich und Ulrike Scheffer aus Berlin mit ihrem Buch und der gleichnamigen Wanderausstellung „Operation Heimkehr“. Darin berichten sie über Einsatzrückkehrer und ihren Herausforderungen, das in Afghanistan Erlebte zuhause zu teilen und im Alltag wieder Fuß zu fassen.

Symbolträchtig: Der Preis besteht aus drei unterschiedlichen Materialien. Das Eichenholz symbolisiert die Gesellschaft, Corian die Personen der Gesellschaft und das Messing stellt die Bundeswehr dar. Foto: Bundeswehr
Bei der Kooperationsveranstaltung des Verteidigungsministeriums und des Deutschen Städte- und Gemeindebunds im Berliner Bendlerblock wurden die „Chamer Wirtschaftsjunioren“ für ihre Initiative „Brückenschlag“ mit dem Hauptpreis in Höhe von 2500 Euro ausgezeichnet. Dabei handelt es sich um eine Organisation junger Unternehmer und Führungskräfte, zu deren Engagement neben dem Versand von Ortschildern, Paketen und Briefen in den Einsatz auch der öffentliche Rückkehrer-Empfang oder die Unterstützung von Angehörigen und von Soldaten, die aus dem Dienst ausscheiden, zählen.

Mit den Ehrungen „wollen wir Dank und Wertschätzung ausdrücken. Wir wollen Leuchttürme sichtbar machen und wir wollen andere ermutigen, sich ein Beispiel zu nehmen“, unterstrich die Ministerin.

 

Unter den Preisträgern ist auch der Verein „Wir Bürger für unsere Soldaten in Leer e.V.“

160224_Preis_BwGesellschaft_0066

Das Bild zeigt den stellvertretenden Vorsitzenden Franz Plück vom Verein „Wir Bürger für unsere Soldaten in Leer e.V.“ www.Gelbe-Schleife-Leer.de und Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen

Verein „Wir Bürger für unsere Soldaten in Leer e.V.“

Er wirbt seit 2011 in Leer und Umgebung um Verständnis für die und Solidarität mit der Bundeswehr und begleitet unter anderem die daheimgebliebenen Angehörigen von Soldatinnen und Soldaten im Einsatz.

 

Wir über uns

Warum engagieren sich Bürger für unsere Soldaten?

Die knapp 70 Gründungsmitglieder unseres Vereins „Wir Bürger für unsere Soldaten in Leer e.V.“ wollen in der Öffentlichkeit ein Zeichen der Solidarität setzen und unsere Soldatinnen und Soldaten und deren Angehörige unterstützen.

Leider existiert in der Öffentlichkeit oftmals nur ein „freundliches Desinteresse“ für unsere Soldaten. Unter welchen psychischen und physischen Belastungen die Soldaten monatelang fern der Heimat in riskanten Auslandseinsätzen ihren Dienst für die Gemeinschaft versehen und dabei ihre Gesundheit und ihr Leben riskieren, ist vielen Mitbürgern oftmals nicht bewusst.

Zur Verbesserung der öffentlichen Anerkennung der Leistungen und zur moralischen Unterstützung der Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr für ihren Einsatz im In- und Ausland, insbesondere denen des Kommandos Schnelle Einsatzkräfte Sanitätsdienst „Ostfriesland“ in Leer, hat sich am 08.06.2011 unser Verein „Wir Bürger für unsere Soldaten in Leer e.V.“ gegründet. Als sichtbares Symbol der Solidarität tragen wir die „Gelbe Schleife“ mit dem Wappen des Kommandos.

Und wozu die „Gelbe Schleife“?

Die „Gelbe Schleife“ ist weltweit und seit mehreren Jahren auch in Deutschland das Symbol für die Solidarität mit den Soldaten im Einsatz. Die „Gelbe Schleife“ soll sichtbar an die Soldatinnen und Soldaten erinnern, die sich im Auslandeinsatz befinden. Somit bildet die „Gelbe Schleife“ eine symbolische Brücke zwischen dem jeweiligen Einsatzland und der Heimat. Das Wappen des Kommandos Schnelle Einsatzkräfte Sanitätsdienst „Ostfriesland“ in der „Gelben Schleife“ zeigt die besondere Verbindung zu unseren Soldaten in Leer. Natürlich sind auch die anderen Soldaten eingeschlossen, die nicht im Kommando dienen, aber im Landkreis Leer leben.

Welche Unterstützung will der Verein anbieten?

  • Hilfestellung für Soldaten/Angehörigen/Familien in Zusammenarbeit mit dem Familienbetreuungszentrum
  • Ehrenamtliche u. kostenlose Beratung beim Übergang der Soldaten ins zivile Berufsleben
  • Ehrenamtliche (anonyme) u. kostenlose Beratung in psychischen Notlagen
  • Aktion „Brückenschlag“ mit Radio Ostfriesland und Radio Andernach: Gespräche, Grüße und Wünsche für die Soldatinnen und Soldaten in den Auslandseinsätzen; Sendetermin: 4-wöchentlich samstags um 18:05 Uhr;
    Sendeverantwortliche: Carl Ahlrichs und Franz Plück

 

Ostfriesen-Hof Leer – Edle Tropfen aus dem Hause J.W. Wolff

988A2380

Wie in jedem Jahr, wurden im 4-Sterne-Hotel des Ostfriesen-Hofs, die kommenden Weine für die anstehende Saison über eine ausgiebige Weinprobe sorgfältig ausgewählt. Herr Hans-Hermann Böse aus dem Hause Wein Wolff, welches schon zum dritten Mal als „Weinhändler des Jahres“ betitelt wurde, stellte auch in diesem Jahr eine besondere Vielfalt an edlen Tropfen aus dem abwechslungsreichen Sortiment vor. Zahlreiche regionale und internationale Weine boten ein breites Spektrum an Geschmack und Sinneserlebnissen. Zu jedem Wein wurde über die jeweilige Geschichte, Herkunft und dessen Charakter gefachsimpelt.
„Unsere Weinproben dienen gleichzeitig zur Mitarbeiterschulung“, so Restaurantleiter Herr Stawarczyk vom Ostfriesen-Hof. „Gerade für unsere Auszubildenden ist es wichtig, Selbstsicherheit und Erfahrungen auf diesem Gebiet aufzubauen, um unseren Gästen den passenden Wein vorschlagen zu können,“ fuhr Stawarczyk fort.

988A2396

Gastronomie: Lust auf kulinarische Verführung direkt am Fluss?

1Lassen Sie sich verwöhnen! In unserem Restaurant wird charmante Gastlichkeit zum Erlebnis.
Das kompetente und stets freundliche Serviceteam sorgt dafür, dass Ihr Abend zu einer lukullischen Feier wird. Gehen Sie auf eine kulinarische Entdeckungsreise.
Die von unserem Küchenchef und seiner Mannschaft angebotene Vielfalt wird Sie begeistern. Die einzige Schwierigkeit liegt in der Entscheidung, welchem Genuss Sie folgen…: Traditionellen regionalen Spezialitäten, internationalen Gerichten oder einem exzellenten Gourmetmenü.

Lust auf Ostfriesland und frische Luft?

12006_821824287940821_5378378285730202508_nErholung, Vergnügen, Arbeit und Sport lassen sich in Leer und Umgebung hervorragend miteinander verbinden.

Seien Sie unser Gast im „Hotel Ostfriesen- Hof“ − gelegen an der idyllischen Leda/Ems-Mündung, direkt am Deich, am Rande von Leer.
Unsere 4-Sterne sind mehr als nur Symbole! Sie stehen als Zeichen für Qualität und Gastlichkeit.

Die frische ostfriesische Nordseeluft und die harmonische Atmosphäre im „Ostfriesen-Hof“ bilden die besten Voraussetzungen für wunderbare, genussvolle Stunden.
Gönnen Sie sich und Ihren Liebsten einmal Urlaubsgenuss pur oder tagen Sie in entspannter Umgebung − da, wo Gastfreundschaft noch von Herzen kommt.

 

Seien Sie willkommen!

1c1b1a

Badelandschaft

Genießen Sie unsere Badelandschaft mit dem hauseigenen Hallen-Schwimmbad,
Sauna, Dampfsauna und dem Whirlpool. Alle Einrichtungen stehen unseren Hotelgästen kostenlos zu Verfügung.

Öffnungszeiten Schwimmbad

Mo. – Fr.: 6:30 – 17:00 Uhr
Sa. – So. 7:30 – 17:00 Uhr

(Ab 17.00 Uhr nur noch in Verbindung mit Saunanutzung)

Öffnungszeiten Sauna
Sauna ab 17:00 – 22.00 Uhr
Mittwochs 13:00 – 17:00 Uhr Damensauna

1schwimm

Hotelzimmer: Ankommen und sich einfach wohlfühlen!

Treten Sie ein und genießen Sie unseren perfekten Service und erleben Sie, wie schnell Sie bei uns den Alltag vergessen, zur Ruhe kommen und die Seele baumeln lassen können. Unsere 60 Zimmer und Suiten sind liebevoll, charmant und mit allem Komfort eingerichtet.

Bei uns wird schon das Frühstück zum Erlebnis. Erleben Sie den Sonnenaufgang in unserem
lichtdurchfluteten Panorama-Café mit Ausblick auf die Leda/Ems-Mündung.

Der Tag kann beginnen!

1sta

Standard

 ca. 20qm Fläche (Badezimmer, Wohnschlafraum). Mobiliar einfach rustikal, Schreibtisch mit Stuhl, Sessel, mit schönem Fenster in der Dachschräge.

Einzelzimmer (DU/WC) 72,00 bis 80,00 €
Doppelzimmer (DU/WC) 110,00 bis 120,00 €

3-Bettzimmer Zuschlag 34,00 € / Zustellbett 34,00€
Kinder unter 6 Jahren ohne Berechnung im Zimmer der Eltern (ohne Zustellbett)
Kinder bis 6 Jahren im 3-Bettzimmer oder mit Zustellbett 40% Ermäßigung
Kinder ab 6 bis 12 Jahren im 3-Bettzimmer oder mit Zustellbett 25% Ermäßigung

1

Komfort

ca. 24qm Fläche (abgetrennter Flur mit Tür zum
Badezimmer und Tür zum Wohnschlafraum)
Mobiliar rustikal, Schreibtisch und kleiner Tisch mit
Stuhl als Sitzmöglichkeit, teilweise mit Balkon.

Einzelzimmer (DU/WC) 83,00 bis 90,00 €
Doppelzimmer (DU/WC) 118,00 bis 130,00 €

1

First Class

Ca. 30 qm Fläche (Badezimmer, Flur, Wohnschlafraum)
Mobiliar hell und modern, Schreibtisch und kleiner Tisch mit Sessel oder Stuhl, teilweise mit Balkon.

Einzelzimmer (DU/WC) 93,00 bis 100,00 €
Doppelzimmer (DU/WC) 128,00 bis 140,00 €

1

Suite

Ca. 50qm Fläche; Badezimmer mit Dusche und teilweise mit Badewanne,
Wohnraum mit 2-Sitzer-Couch, Sessel und Tisch, Schreibtisch.
Separates großzügiges Schlafzimmer, getrennt vom Wohnraum durch einen
Türbogen mit Vorhang, teilweise mit zwei Balkonen.

Einzelzimmer (DU/WC)   110,00 €
Doppelzimmer (DU/WC)  ab 160,00 €

 

Über Leeraner Stadtportal (Redaktion)

Vielleicht interessiert Sie das:

1

Neuerscheinung: Ostfrieslandkrimi „Friesenschuld“ von Edna Schuchardt im Klarant Verlag

Im Norden lässt es sich gut morden. Wer auf mysteriöse Kriminalfälle steht, kommt mit dem …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *