Nesse – „ Der Verkehr rollt wieder!“

0
32

Das Bild zeigt von links nach rechts: Karl-Heinz Girod (Stadtwerke Leer AöR), Georg Klinkenborg (Firma Schmidt), Thorsten Stegmann (Stadt Leer), Bürgermeister Wolfgang Kellner, Heino de Freese und Ralf Huneke (Firma Huneke).  

Infrastrukturmaßnahmen Nessestraße, Sägemühlenstraße, Am Dock, Ledastraße und Georgstraße; Beginn der Baumaßnahme 1: Umbau der Nessestraße/Sägemühlenstraße sowie die geradlinige Einführung der Industriestraße an den Nordbogen der Nessestraße

Fertigstellung des 1. Abschnittes „ Der Verkehr rollt wieder!“

Die Stadt Leer hat gestern den erste Bauphase des ersten Abschnittes fertiggestellt und die Nessestraße für den Verkehr wieder freigegeben. „Die Baumaßnahmen liefen in dieser Bauphase so reibungslos, dass die Straße schon vier Tage früher freigegeben werden konnte „ , freut sich Bürgermeister Kellner.

In dieser Bauphase wurde insbesondere die Vorfahrtsregelung an der Nessestraße/Industriestraße geändert. Der Schwerlastverkehr soll nicht mehr entlang der Nessebebauung zum Hafen geführt, sondern gleich in Richtung Industriestraße gelenkt werden. Damit wird der heute problematische Einmündungspunkt der Industriestraße in die Nessestraße beseitigt. Zudem wurde der Inselgarten vergrößert und aufgewertet. Die Anpflanzungen erfolgen nach dem Gallimarkt. Der Gehweg durch den Inselgarten wurde mit Kleinpflaster aus Natursteinen befestigt. Dies wird die Fußgänger und Radfahrer freuen, die bislang im Inselgarten nach Regenfällen oftmals nasse Füße bekamen.

Die Verkehrsanlagen hat die Arbeitsgemeinschaft bestehend aus den Firmen Karl Huneke und H. Schmidt gebaut. Die Straßenbeleuchtung wurde von der Firma Kruse installiert.

Insgesamt werden in dem Abschnitt 1 rund 1.3 Millionen Euro, sowie ca. 60.000 Euro für die Straßenbeleuchtung investiert. 50 % der Investitionen werden über EU-Fördergelder aus dem EFRE (Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung) Programm gefördert. Die anderen 50 % werden zu 1/3 von der Stadt Leer und zu 2/3 aus der Städtebauförderung (Bund/Land) finanziert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here