BURIAL VAULT am 21.09.2012 in Leer

0
370

Am Freitag, den 21.09.2012 präsentiert das JuZ Leer ab 21 Uhr nach längerer Pause wieder ein Konzert für die Metal-Fraktion in der Ledastadt. Dann wir die Hamburger Band SOON in der alten Villa an der Friesenstraße zu Gast sein,  auch das ostfriesisch/emsländische Metal-Urgestein BURIAL VAULT konnte gewonnen werden.

Seit der Gründung im Jahre 2006 steht Burial Vault für Melodic Death Metal mit schwarzer Note und einem Schuss Progressivität.
Die aus dem nördlichen Emsland und angrenzenden Ostfriesland stammende Band verarbeitet in ihren Songs unterschiedlichste Stimmungen und Themen. Auf diese Art dienen sowohl menschliche und geschichtliche Abgründe als auch politische Missstände als Grundlage für die Texte zu der Musik, die gekonnt den Spagat zwischen Härte, Melodie und Atmosphäre schafft.
Bisher hat der Fünfer mit „… There Is No Resort“ und „Come To Grief“ zwei EPs aufgenommen, die durch die Bank mit positiven Reaktionen seitens der Fachpresse und der Hörerschaft bedacht wurden.
Live durfte Burial Vault bereits auf dem Legacyfest 2009 und auf dem Metalfest Germany 2010 sowie Metalfest Germany West 2012 ihr Können unter Beweis stellen. Aber auch auf kleineren Bühnen über viele Teile Deutschlands und den Niederlanden machte das Quintett an der Seite von u. a. Drone, Jack Slater, Lay Down Rotten, The Excrementory Grindfuckers und Sinister eine gute Figur.
Das erste vollständige Album „Ekpyrosis (Periodic Destruction)“ ist im renommierten Studio Soundlodge unter der Leitung von Jörg Uken (Dew-Scented, God Dethroned, u. v. a.) aufgenommen worden und am 20. Januar 2012 bei Apostasy Records erschienen. Dessen Nachfolger ist bereits in Vorbereitung.
Burial Vault sind also bestens gerüstet, um die Bretter, die die Welt bedeuten, gehörig zu erschüttern.
Aktuelle Besetzung:
Drums: Immo Groeneveld
Gitarre: Tobias Schaub
Vocals: Raimund Ennenga
Bass: Amko Groeneveld
Gitarre: Alexander Petri
Internet:
www.myspace.com/burialvaultband
www.facebook.com/burialvaultband